Startseite  

26.11.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Nissan Qashqai TEKNA+

... getestet von Michael Weyland



Er ist seit mehr als einem Jahrzehnt auf den Straßen unterwegs und begeistert eine ganze Reihe von Käufergruppen. Der Nissan Qashqai, den wir heute in der Topversion Tekna+ vorstellen. Das optische Erscheinungsbild des Fahrzeugs bezeichnet Nissan übrigens als „Premium Dynamism!“




Darum geht es diesmal!

Also ich muss zugeben, mit dem Namen unseres heutigen Testfahrzeuges könnte man ein minimales Problem haben, wenn man ihn buchstabieren soll. Denn der Name Qashqai schreibt sich geringfügig anders als man ihn ausspricht, aber das tut der Qualität des Fahrzeugs natürlich keinen Abbruch. Beim Nissan Qashqai handelt es sich um einen urbanen Cross-over, der die Attraktivität eines SUV mit den positiven Eigenschaften eines Kompaktklassefahrzeugs verbindet.



Power und Drive!

Antriebsmäßig kann man zwischen einem Diesel und einem Benzinmotor wählen, die jeweils in zwei unterschiedlichen Leistungsstufen zu haben sind. Den Benziner gibt es mit 103 kW (140 PS) bzw. 117 kW (160 PS). Wer sich generell für einen Diesel entscheidet, kann zwischen einer Version mit 85 kW (115 PS) und 110 kW (150 PS) wählen. Unser Testkandidat war mit dem letztgenannten Motor ausgestattet, dazu kam die Kombination mit einem Allradantrieb und einem Xtronik genannten Automatikgetriebe. In genau dieser Kombination beschleunigt das Fahrzeug in 11,2 Sekunden von null auf Tempo 100, seine Spitze erreicht der Qashqai so bei 193 km/h. Damit ist die Beschleunigung zwar etwas langsamer als bei der Variante mit dem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe, aber eine Automatik fährt sich nun einmal bequemer. Zwar konsumiert der Wagen mit Automatik etwas mehr Treibstoff, aber das kann man aus meiner Sicht vernachlässigen. Wir sprechen hier von einem Gesamtverbrauch von 5,5 l Diesel auf 100 km, demzufolge von CO2-Emissionen von 145 g/Kilometer.



Die Kosten!

Die Preisliste des Nissan Qashqai geht bei 21.790 € mit dem 1.3 DGI-T los, die teuerste Variante – die wir gefahren haben – ist der 1.7 dCi Xtronoc 4 x 4 als Tekna+ für 42.810 €. Tekna+ ist die Bezeichnung für das Flaggschiff der Baureihe und ich kann Ihnen versichern, bezüglich der Ausstattung bleibt hier fast kein Wunsch unerfüllt und fast alles ist serienmäßig an Bord.



Und schon die Basisversion hat bereits eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer, elektrische Fensterheber rundum, eine Klimaanlage und diverse Sicherheitssysteme serienmäßig an Bord. Zuzüglich zu den anderen Ausstattungsvarianten bietet der Tekna+ serienmäßig unter anderem ein Premium Bose Soundsystem mit acht Lautsprechern oder auch eine Ausstattung mit Premium Nappa Leder.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden.

Alle Fotos: © Nissan Center Europe GmbH

 


Veröffentlicht am: 03.03.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.