Startseite  

25.11.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 9. März 2020

Michael Weyland informiert...

(Michael Weyland) Opel ruft den „Green Deal“ aus. Denn der Autohersteller richtet alles darauf aus, in kurzer Zeit nachhaltig emissionsarm und elektrisch zu werden. Schon heute ist Opel in Sachen emissionsarmer Antriebe vorbildlich. Allein im Jahr 2019 konnte der CO2-Flottenwert um 20 Gramm reduziert werden.

In den Worten von Erfolgscoach und Opel-Markenbotschafter Jürgen Klopp heißt das: „Man kann über die mobile Zukunft reden – oder schon heute Autos bauen, die CO2-Maßstäbe für morgen setzen. Damit die Zukunft allen gehört.“ So lautet eine zentrale Aussage der neuen 360-Grad-Kampagne zum „Opel Green Deal“, die crossmedial auf allen Kanälen gestartet ist. Jürgen Klopp ist dabei der zentrale Botschafter für Nachhaltigkeit und Elektromobilität. Damit die Zukunft auch wirklich allen gehört, bietet Opel seinen Kunden einen echten „Green Deal“ an. So können sich Neuwagenkäufer besonders effiziente Modelle von Astra über Crossland X und Corsa bis hin zu den neuen Elektro- und Plug-in-Hybrid-Modellen zu attraktiven monatlichen Finanzierungsraten sichern. Das Angebot gilt auch für das komplette Nutzfahrzeug-Portfolio Combo, Vivaro und Movano.

„Opel ist vorbildlich für die Zukunft aufgestellt – und diese Zukunft ist nachhaltig. Das zeigt unsere neue ‚Green Deal‘-Kampagne mit Jürgen Klopp“, sagt Opel Deutschland-Chef Andreas Marx. „Schon heute bieten wir ein Modellportfolio an, das viel Fahrspaß bei niedrigen Emissionen bis hin zum lokal emissionsfreien Betrieb verspricht. Davon können sich unsere Kunden auch am 28. März überzeugen – denn an diesem Tag feiert der neue Corsa-e Händlerpremiere in ganz Deutschland“.

Im Zentrum der von der Leadagentur Velocity McCann crossmedial umgesetzten „Opel Green Deal“-Kampagne steht die konsequente Entwicklung des Rüsselsheimer Unternehmens zum nachhaltigen Automobilhersteller. Dies stellt Jürgen Klopp in TV- und Funk-Spots sowie Printanzeigen ebenso authentisch wie unmissverständlich klar: „Man kann über den Standort Deutschland reden. Oder ihn einfach ausbauen.“

Denn ab 2023 entsteht am Standort Kaiserslautern in Zusammenarbeit mit Groupe PSA und Saft eine Gigafactory zur Batteriezellenproduktion. Dort werden insgesamt rund 2.000 Arbeitsplätze geschaffen. „Man kann über teure E-Autos reden. Oder über eines, das sich jeder leisten kann.“ Gemeint ist das Elektroauto für alle, der neue Corsa-e.

Den kompletten Beitrag können Sie auch nachhören oder downloaden.

 


Veröffentlicht am: 09.03.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.