Startseite  

29.10.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wechselgeld beim Lieferdienst

Was passiert, wenn der Lieferant nicht genügend Wechselgeld dabei hat?

Wer sich etwas zu Essen bestellt, bezahlt ich gerne in bar. Aber was passiert, wenn der Lieferant nicht genügend Wechselgeld dabei hat? Darf er das Essen dann wieder mitnehmen?

Michaela Rassat, Juristin der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH: Zahlreiche Lieferdienste liefern leckeres Essen direkt vor die Haustür. Auch wenn Pizza, Sushi oder Burger häufig bereits online gezahlt werden können, nutzen immer noch viele Kunden gerne Bargeld.

Sie müssen dann dafür sorgen, dass sie ihr bestelltes Essen bezahlen können. Für den Fall, dass der Lieferant nicht genügend Wechselgeld dabei hat, gibt es keine gesetzliche Regelung. Im schlimmsten Fall kann der Fahrer das Essen also tatsächlich wieder mitnehmen.

Zwar sollten Lieferdienste sich um genügend Wechselgeld kümmern, dennoch kann es vorkommen, dass der vorherige Kunde mit einem großen Schein gezahlt hat und daher das Geld in der Kasse gerade etwas knapp ist. Manche Lieferdienste weisen auch online darauf hin, dass ihre Fahrer maximal 50 Euro Wechselgeld dabeihaben – aus Sicherheitsgründen. So gab es vor einigen Jahren eine Serie von Überfällen auf Pizzaboten wegen des Wechselgeldes.

Wer weiß, dass er kein Kleingeld zu Hause hat, kann entweder doch mit Kreditkarte oder Paypal bezahlen oder bereits bei der Bestellung darauf hinweisen. So hat der Lieferant die Möglichkeit, sich vorab mit ausreichend Wechselgeld auszustatten.

Sollte trotzdem der Fall eintreffen, dass nicht genügend Wechselgeld vorhanden ist, können Kunden sich den Betrag schriftlich quittieren lassen und mit dem Fahrer vereinbaren, dass er das fehlende Geld später vorbeibringt – hier müssen sich dann beide Seiten einigen.

Quelle: ERGO Group

 


Veröffentlicht am: 27.05.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.