Startseite  

27.11.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Der Seat Alhambra 1.4 TSI

... getestet von Michael Weyland


Wer sich mit den Fahrzeugen von Seat beschäftigt, der wird schnell merken, dass der spanische Automobilhersteller seine Modelle seit fast vier Jahrzehnten konsequent SEAT nach spanischen Orten, Regionen oder Inseln benennt. Während man das als Nicht-Spanier bei Namen wie Tavascan, el-Born oder Ateca nicht immer sofort erkennt, ist es beim Alhambra natürlich offensichtlich!



Darum geht es diesmal!

Seinen Namen verdankt der Seat Alhambra einer der meistbesuchten Touristenattraktionen Europas, der Stadtburg der andalusischen Stadt Granada. DIE Alhambra ist ein monumentaler Bau aus dem Mittelalter im maurischen Stil und seit 1984 UNESCO-Welterbe. DER Alhambra ist der vielfach ausgezeichnete Familien-Van des spanischen Automobilherstellers, der 1996 sein Debüt feierte und seit 2010 in der zweiten Generation erfolgreich ist.

Power und Drive!

Wir beschäftigen uns diesmal intensiv mit dem Seat Alhambra 1.4 TSI und schauen uns zunächst mal die Eckdaten an. Der Motor leistet 110 kW (150 PS), beschleunigt in 9,9 Sekunden auf Tempo 100 und ist 200 Kilometer schnell. Diese Werte gelten für die Version mit serienmäßigem 6-Gang-Schaltgetriebe. Wer sich für die Version mit dem 6-Gang-DSG-Getriebe entscheidet, hat aber nur minimale Einbußen in den Fahrwerten. Die Beschleunigungswerte sind identisch, in der Spitze ist man zwei Kilometer langsamer unterwegs, hat allerdings die größere Bequemlichkeit in Bezug auf Schaltfaulheit! Auch der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen nehmen sich nicht wirklich etwas. Kurios ist lediglich, dass der Wagen jeweils 6,9 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer verbraucht, der DSG-geschaltete Alhambra aber mit 158 g/km exakt ein Gramm mehr CO2 emittiert als der handgeschaltete.

Die Innenausstattung!

Assistenzsysteme gehören heute zum guten Ton bei der Serienausstattung. Daher punktet jeder Alhambra mit Geschwindigkeitsregelanlage, Müdigkeitserkennung, Totwinkel- und Spurhalteassistent, dem Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ mit City-Notbremsfunktion und der Verkehrszeichenerkennung. Dazu kommen Features, die das automobile Leben angenehmer machen. Dinge wie Klimaanlage, die elektronische Parkbremse mit Auto-Hold-Funktion, Rückfahrkamera, Schiebetüren hinten links und rechts, ein Navigationssystem mit 6,5" Farb-Touch-Screen und nicht zu vergessen eine Bluetooth-Schnittstelle mit integrierter Freisprechanlage.

Die Kosten!

Den Seat Alhambra gibt es aktuell ab 34.994,96 Euro, dafür bekommt man die Basisausstattung Style. 37.773,11 Euro muss man für den Xcellence anlegen, der FR kostet 39.396,13 Euro. Wer das DSG-Getriebe ordert, muss rund 2.000, -- Euro drauflegen.

Alle Fotos: © SEAT Deutschland GmbH

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden.

 


Veröffentlicht am: 28.07.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.