Startseite  

26.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Annett Louisan: „Kitsch“

Open Air-Konzert am 3.9. in Stuttgart

Annett Louisan ist eine der erfolgreichsten Musikerinnen Deutschlands. 2004 wurde sie mit „Das Spiel“ fast über Nacht zu einem Star. Nun erscheint am 21.08.2020 mit „Kitsch“ ein neues Studioalbum.

Nachdem vor einigen Monaten all ihre Konzerte verschoben werden mussten, ist es umso schöner, dass Annett Louisan mit ihrer Live-Band am 3. September in der Stuttgarter SpardaWelt Freilichtbühne Killesberg ein Open Air-Konzert spielen wird - ihr bisher einziges Konzert in der aktuellen Zeit. Die Fans bekommen das erste Mal die Songs von ihrem neuen Konzeptalbum live präsentiert, ummantelt mit der ein oder anderen altbekannten Hit-Perle. Karten gibt es aktuell im Vorverkauf auf www.eventim.de. Das Konzert findet natürlich unter Berücksichtigung aller bestehenden Sicherheits- und Hygieneregeln und mit einer auf maximal 500 Besucher begrenzten Kapazität statt. Weitere Informationen zum Hygienekonzept, Abstandsregeln etc. gibt es HIER.

Wie schon das 2016 veröffentlichte „Berlin, Kapstadt, Prag“ besteht es ausschließlich aus Coverversionen. Der Unterschied: Wo Annett Louisan damals auf Deutsch sang, ist „Kitsch“ ein Album, das zum ersten Mal in ihrer Karriere auch englischsprachige Songs beinhaltet. So covert sie unter anderem Klassiker wie „Hello“ von Lionel Richie, „(I Just) Died In Your Arms“ von der Cutting Crew und „Bitter Sweet Symphony“ von The Verve.

Die Idee dazu entstand während des Corona-Lockdowns. Für Annett Louisan keine einfache Zeit. Alle Konzerte für das Jahr wurden abgesagt – es waren viele –, plötzlich fand sie sich fast vollständig auf sich selbst zurückgeworfen. „Ich hörte unfassbar viel Musik. Vielleicht so viel wie zuletzt als Kind. Das Zuhören, das Hineindenken in die künstlerische Welt vieler Kolleginnen und Kollegen bildete in diesen Wochen meinen gedanklichen und emotionalen Rückzugsort.“

Annett übersetzt auf „Kitsch“ all diese Lieder in ihre ganz eigene musikalische Welt. Sie gibt jedem einzelnen Song einen neuen Dreh – egal, ob es eine 40 Jahre alte Radio-Nummer ist oder ein Popsong aus der Gegenwart. Gemeinsam mit dem Produzenten Tobias Kuhn, der auch schon „Berlin, Kapstadt, Prag“ in Szene setzte, sorgt sie für einen Klang, der mit Latin-Rhythmen ebenso spielt wie mit Akustik-Patterns, der zarte Synthies erlaubt, aber auch handfeste Beats – und dabei immer modern und frisch klingt. Kurzum: immer nach Annett Louisan.

„Das Album ist für mich eine zärtliche Verneigung vor Künstlerinnen und Künstlern aus unterschiedlichen Generationen und vor deren Songs, denen allen die Gemeinsamkeit innewohnt, uns zu berühren, und zwar in unterschiedlichen Gefühlslagen“, sagt sie. „Ich habe mit meinen Versionen die in den Titeln verborgenen Botschaften versucht zu erfühlen, und die Songs auf meine Art und Weise mit aller Wertschätzung interpretiert und mir emotional zu eigen gemacht.“

 


Veröffentlicht am: 20.08.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.