Startseite  

31.10.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Privater EU-Grenzzaun

Catrin Bolt errichtet entlang des Gartens der Familie Gleis in Graz einen „Privaten EU-Grenzzaun“

„Gratis Zaun um privaten Grund“ und „Zaun zu verschenken“ – so bewarb die Künstlerin Catrin Bolt (* 1979, Friesach) einen sechs Meter hohen Zaun in Inseraten auf diversen Online-Plattformen und über Postkarten, die gezeichnete Ansichten eines monumentalen Zaunes zeigten, der in seiner Gestaltung jenem an der Grenze der Union entspricht.

Schließlich meldete sich das Ehepaar Conny und Peter Gleis, wohnhaft in der Zwerggasse 8 in Graz. Nun wurde der Private EU-Grenzzaun als Begrenzung des Grundstücks zur Straße hin errichtet und am 26.09.2020 eröffnet.

Der Zaun wird von den Rändern der EU in eines der Zentren transferiert und sichtbar gemacht. Zwar lesen und hören wir ständig über die EU-Grenzzäune, aber deren Dimensionen sind oft wenig greifbar. Als Umzäunung eines Kleingartens wird der Zaun seiner Funktion enthoben und bekommt etwas absurd Monumentales. Mit den Zweifeln, ob das ernst gemeint sein könnte oder ein Kommentar ist, und den Überlegungen in Bezug auf die Beweggründe der Besitzerin/des Besitzers führt das Projekt auch zu Gedanken im Hinblick auf das größer dimensionierte Projekt entlang der Grenze der Europäischen Union. Meist kann man an den Rändern einer Einheit ihren inneren Aufbau verstehen. Mit der Sicherung des Areals gegenüber möglichen Eindringlingen wird die Abschottung, die Exklusivität unseres Alltags und Skepsis gegenüber dem Außerhalb thematisiert.

Was ist Grenze? Wo wird sie von wem auf Basis wovon gezogen? Wie trennend, durchlässig oder verbindend ist sie? Was ist die Symbolik welchen Zauns?

Am 26.09.2020 wird der Private EU-Grenzzaun von 11 bis 20 Uhr im Außenraum eröffnet, unter anderem mit einem Kunstgespräch um 16 Uhr zwischen Catrin Bolt und Elisabeth Fiedler, Leiterin des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark. Anschließend verbleibt der Zaun bis 24.10.2020 vor Ort. Man kann daran entlanggehen, vorbeigehen, oder sich bewusst damit konfrontieren.

Ein Projekt von Catrin Bolt in Kooperation mit dem Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark und Unterstützung von Peter und Conny Gleis. Parallelprogramm steirischer herbst ’20

Privater EU-Grenzzaun
Zwerggasse 8
8010 Graz

Eröffnung: 26.09.2020, 11–20 Uhr (Die Eröffnung findet im Freien statt)
Laufzeit: bis 24.10.2020

Bild: Zaunskizze für Zwerggasse 8, Skizze: Catrin Bolt

 


Veröffentlicht am: 28.09.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.