Startseite  

30.10.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

SUV-Coupé mit imposantem Nachhall

ABT rüstet Audi RSQ8

Mit sonorer Abgasanlage und 23-Zöllern aus Der 600 PS (441 kW) starke Audi RSQ8 ist ein Fahrzeug, dem die Blicke der Passanten unwillkürlich folgen. Das imposante SUV zeigt jedoch nicht nur auf dem Boulevard Größe, sondern auch auf dem Handling-Parcours.

Ab sofort verleiht ihm die optionale ABT-Schalldämpferanlagemit EG-Genehmigung eine noch charismatischere Stimme. Je eine elektrisch angesteuerte Abgasklappe pro Fahrzeugseite und vier durchströmte Rohre sorgen für ein sonores Klangbild. Dank des integrierten Interferenzrohres und vermindertem Abgasgegendruck profitiert auch die Leistungsentfaltung.

Fürs Auge ist ebenfalls viel geboten: Das Endrohrquartett weist Durchmesser von je 102 Millimetern auf und ist in Echtcarbon ausgeführt. Zudem liefert der weltgrößte Veredler für Fahrzeuge von Audi und VW ein poliertes Schalldämpfergehäuse mit geprägtem ABT Logo mit und offeriert Endrohrschächte in glänzendem Schwarz für die Heckschürze.

Attraktive Leichtmetallräder sind das A und O für den stimmigen Look eines Fahrzeugs. In23Zoll ist das ABT High Performance GRin „glossy black“ selbst auf dem wuchtigen SUV-Coupé eine atemberaubende Erscheinung. Markante Designmerkmale sind das stark konkave Felgenbett und das diamantbedrehte Felgenhorn. Alle High-Performance-Felgen von ABT-Sportsline werden aus einem Stück gefertigt und sind bis zu 40 % leichter als konventionelle Gussräder. Speziell bei der High Performance GR kommt die moderne Flowforming-Technologie zum Einsatz: Dabei werden Teile des gegossenen Felgenrohlings in einem zusätzlichen Produktionsschritt ausgewalzt und verdichtet. So kann das Volumen im Felgenbett um bis zu 50 Prozent reduziert werden. Dies ermöglicht dünnere Wandstärken und damit ein schlankes Design bei äußerster Stabilität. Als sportliche i-Tüpfelchen bietet ABT Sportsline einen Heckspoiler und Kotflügeleinsätze aus Sichtcarbon an, welche die dynamische Leistungsfähigkeit des Fahrzeugs optisch perfekt unterstreichen.

Zum Performance-Ansatz des Nordschleifenrekordbrechers von 2019 –schnellstes Serien-SUV –leistet das Luftfahrwerk des Audi ebenfalls seinen Beitrag. Dank ABT Level Control (ALC)kann es jetzt noch sportlicher ausgelegt werden. Im Comfort-Level geht es 25 mm nach unten, im Dynamic-Level um 15 mm. Weitere 10 mm sind mit dem „Coffee-Mode“ möglich. Noch mehr Performance gewünscht? Die Allgäuer können in diesem Fall mit Leistungssteigerungen* auf 700 PS (515 kW) und 880 Nm oder sogar auf 740 PS (544 kW) und 920 Nm dienen. Entsprechende Vmax-Anhebungen auf 310 oder sogar 315 km/h sind ebenfalls verfügbar. Über weitere Optionen informiert tagesaktuell der ABT Konfigurator.

 


Veröffentlicht am: 16.10.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.