Startseite  

20.04.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Warum Du mehr lesen als spazierengehen solltest

... verrät Dr. Ilona Bürgel



Am 20.3. begehen wir den Weltglückstag. Aus diesem Anlass möchte ich mich noch einmal melden und Dir einen Glücksbringer vorstellen.

Er wirkt kurz– und langfristig, baut Stress ab und Du magst ihn sicher so gern wie ich, wenn Du diese Mail geöffnet hast:   

das Lesen.

Der Neuropsychologe Dr. David Lewis hat in seinen Untersuchungen festgestellt, dass 6 Minuten Lesen eines Buchs das Stresslevel um 68 Prozent senkt. Das Gehirn ist fokussiert, die Muskeln sind entspannt. Am besten funktioniert dies in Ruhe. Andere Wohltaten wie Musik hören wirken zu 61 Prozent, Tee trinken zu 54 Prozent, Spazierengehen zu 42 Prozent. Der Dreh- und Angelpunkt scheint zu sein, dass wir unsere Gedanken beim Lesen auf den Text konzentrieren, während diese bei anderen Tätigkeiten statistisch gesehen in der Hälfte der Zeit abschweifen - und das macht unglücklich.

Wenn wir etwas lernen, uns weiterbilden und entwickeln, entsteht langfristiges Glück. Im Unterschied dazu hält das kurzfristige Glück z.B. durch Essen, einen guten Wein oder einen Film eben nur kurz an. Beim Lesen erleben wir beide Glücksformen. Das sofortige während des Lesens selbst, man könnte sagen das Glück des Inhalts, und das langfristige, wenn wir eine Botschaft oder Erkenntnis für uns mitnehmen.

Ganz neu demnächst auf meiner Webseite: Was lese ich

Ich habe mich gefragt, was Du davon haben könntest, dass ich so gern lese. Ich lese übrigens besonders gern auf Parkbänken oder in kleinen Cafés. Die Antwort ist: Ich kann gute Beispiele in der Literatur suchen, was wir von den Helden einer Geschichte für den guten Umgang mit uns selbst lernen können.

Natürlich wähle ich ein Buch zuerst nach dem Thema aus. Oder ich mag bestimmte Autoren, von denen ich alles lese. Doch im Verlauf des Lesegenusses kristallisieren sich ganz schnell Personen heraus, die mich nicht nur als Leserin, sondern auch als Psychologin faszinieren. Das muss nicht immer die Hauptperson sein. Die Freude am Lesen und an Figuren, die uns etwas Besonderes zeigen, werde ich an Dich weitergeben.
 
Die Douglas-Schwestern (Charlotte Jacobi)

Das Buch hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Die Welt der Düfte hat eine ganz eigene Faszination. Ich war sogar ein bisschen neidisch darauf, dass Maria schon als Mädchen genau wusste, welchen Weg sie in ihrem Leben nehmen wollte und dass sie auch noch das passende Talent dafür hatte. Viele Jahre hat sie alles dafür getan, sich beruflich mit Düften beschäftigen zu können. Jedes Hindernis, der falsche Mann, die Sorge der Mutter oder der falsche Zeitpunkt wurden durch ihre Begeisterung gemeistert. Und dies zu einer Zeit, als Frauen ihrer Gesellschaftsschicht normaler Weise nicht arbeiteten.

Maria schafft sich ihr Wohlbefinden immer selbst, allein dadurch, dass sie stets einen Duft benutzt, auch schon als Kind. Nichts bringt sie davon ab. Das können wir übernehmen. Diese ganz klare und unerschütterliche Priorität. Sie weiß, was sie kann und will und setzt sich dafür ein.

Die geschichtlichen Ausflüge, zum Beispiel zur Weltausstellung, zur Kaiserin, zu Chanel oder insgesamt der Geschichte des Parfüms waren sehr bereichernd. Vor allem, weil viele geschichtliche Fakten stimmen. Ein ganz exzellenter Lesegenuss.

So sahen die beiden Schwestern aus und bestellen kannst Du das Buch hier.

Eine glückliche Lesezeit wünscht Dir

Deine Ilona Bürgel

PS: Ich hoffe, es macht Dich außerdem glücklich, dass ich vom 15.3. bis 21.3. zum Weltglückstag alle meine E-Books von 6.49 EUR auf 3.49 EUR reduziert habe.

Für alle im Home Office ist interessant, warum die digitale Welt stresst und was dagegen zu tun ist: Wohlbefinden, Glück und Lebensfreude in der digitalen Welt

Wer anderen Stress hat, und in den Griff bekommen möchte, ist hier gut aufgehoben: Stressbewältigung durch positive Gedanken

Wer sich täglich 10 Minuten Zeit für Positives Denken nehmen möchte, sollte hier schauen: Positives Denken für Glück und Lebensfreude

Für Fortgeschrittene im Positiven Denken ist das Praxisbuch geschrieben.

 


Veröffentlicht am: 20.03.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.