Startseite  

19.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Young Euro Classic: Es bleibt spannend

Programmänderungen, Komponistenpreis & mehr

Die Pandemie bleibt dynamisch – und wir mit ihr flexibel. Die Lage in manchen Ländern verhindert, wie wir nun wissen, die Anreise einiger Orchester.

Für drei Konzertabende gibt es daher pandemiebedingte Programmänderungen. Wir senden allerbeste Wünsche zu den Musikerinnen und Musikern in den Hochinzidenzgebieten – und informieren Sie, unser Publikum, über die exzellenten Alternativen.

Neue Konzerte


2021 gewinnen alle

Dass die Orchester aus Spanien, Portugal und Russland nun doch nicht auftreten können, macht uns deutlich wie heikel die Lage von Künstlerinnen und Künstlern momentan ist. Deshalb haben wir uns gemeinsam mit dem Regierenden Bürgermeister entschlossen, den Komponistenpreis in diesem Jahr auf alle Erst- und Uraufführungen gleichmäßig aufzuteilen.

Neue Musik bei Young Euro Classic


Young Euro Classic auf die Ohren

Wer es in diesem Jahr nicht zum Festival schafft, kann die Jugendorchester von Young Euro Classic diesmal ganz entspannt per Podcast kennenlernen – bei spannenden Hintergrundgesprächen mit den fachkundigen Gastgebern Julia Kaiser und Michael Horst.

Jetzt reinhören


Nur noch wenige Karten!

Der Kulturhunger macht sich bemerkbar: Die meisten Konzerte sind so gut wie ausverkauft, wenige Karten gibt es noch für das Schleswig-Holstein Festival Orchestra, die LGT Young Soloists und Klassik meets Jazz. Schnell sein lohnt sich – auch bei unseren Open Air-Übertragungen, die den mitreißenden Eifer der jungen Talente durch innovative Immersiv-Technologie auch auf dem Gendarmenmarkt erlebbar machen.

Ich bin dabei!


„this time for real“

600 pixels wide image

Voller Vorfreude und ganz real begeht das radialsystem die Sommermonate. Dabei sind unter anderem ein Konzertabend von „Outernational“, das Solistenensemble Kaleidoskop und Ariel Efraim Ashbel, die Premiere von Janne Gregors Tanzfilm „next…“. Mit der Performance-Ausstellung „ShareHolders“ erkundet die Veranstaltungsreihe „Montag Modus“ Praktiken und Politiken des Teilens und im Rahmen von „Tanz im August“ ist Lea Moro zu Gast. Außerdem wird Andrew Schneiders „remains“ mit der Compagnie Sasha Waltz & Guests wieder live zu sehen sein.

Quelle: Deutscher Freundeskreis europäischer Jugendorchester e.V.

 


Veröffentlicht am: 30.07.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.