Startseite  

01.10.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Berlin: U-Bahn-Station erhält eigene Briefmarke

… mit Wert von 275 Cent



Die im Ortsteil Wilmersdorf an der U-Bahn-Linie 3 gelegene Station „Heidelberger Platz“ mit ihrem sakralen Charakter gilt vielen Einwohnern und Touristen als eine der eindrucksvollsten Haltestellen der Stadt.


Sie steht, wie auch die meisten anderen Haltestellen der Berliner U-Bahn, unter Denkmalschutz. Der Station „Heidelberger Platz“ wird nun auch eine eigene Briefmarke gewidmet. Das neue Sonderpostwertzeichen erscheint am 1. März 2022in der Serie „U-Bahn-Stationen“ und zeigt den südlichen U-Bahn-Eingang.

Die U-Bahn-Station „Heidelberger Platz“, für die der Architekt Wilhelm Leitgebel verantwortlich zeichnete, wirkt mit ihren hohen Decken, den doppelreihigen Kreuzgratgewölben und den markanten, mit Ketten leicht versetzt über den Gleisen befestigten Pendelleuchten wie eine Kathedrale. Die imposante Raumwirkung wird durch die gekrümmte Lage der Halle und des Mittelbahnsteigs verstärkt. An den Enden des Bahnsteigs schließen sich mit Fliesen, Steinplatten und Mosaik-Blumengirlanden verzierte Vorhallen an, durch die man zu den Ausgängen gelangt.

Berlin ist eine der wenigen deutschen Städte, die über ein - in sich geschlossenes - U-Bahn-Netz verfügt. Die Berliner U-Bahn, zu der es bereits im Jahr 1880 Vorschläge und Entwürfe gegeben hatte, konnte 1902 als Hoch- und Untergrundbahn eröffnet werden. Sie war die erste elektrische Untergrundbahn für den öffentlichen Personenverkehr, die in Deutschland in Betrieb genommen wurde.
 
Heute umfasst das Streckennetz etwa 150 Kilometer, an denen 175 Haltestellen liegen, die von neun Linien angefahren werden. Viele ihrer Haltepunkte weisen architektonische Besonderheiten auf.
Die Briefmarke hat den Wert 275 Cent, mit dem ein Maxibrief (bis 1.000 Gramm) frankiert werden kann. Entworfen wurde sie von Jennifer Dengler, die als Grafikerin bei der Deutschen Post Briefmarken, Stempel und andere philatelistische Produkte gestaltet.

Das neue Sonderpostwertzeichen ist in Postfilialen, im Online-Shop oder telefonisch beim Bestellservice der Deutschen Post (Tel. 0961/3818–3818) erhältlich. In den Philatelieshops, im Online-Shop oder beim Bestellservice können zudem Produkte rund um die Briefmarke erworben werden. Herausgeber der Marke ist das Bundesministerium der Finanzen.

Bestellung im Deutsche Post Online-Shop.

Text: Erwin Halentz/Deutsche Post/DHL
Foto: Deutsche Post/DHL

 


Veröffentlicht am: 11.02.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.