Startseite  

25.02.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Weihnachtswerbung

Das ist der beliebteste Spot 2020

 

Zahlreiche Unternehmen werben in der Vorweihnachtszeit mit emotionalen Werbespots für sich.

Studierende der Berlin School of Business and Innovation (BSBI) haben analysiert, welche Weihnachtskampagne des Jahres 2020 die meisten Aufrufe, Likes bzw. Dislikes und Kommentare auf YouTube erzielt hat. Dafür untersuchten sie die Weihnachtsspots von zehn der größten Lebensmittelhändler in Deutschland auf YouTube.

“Erstmal zu Penny”: Das Werbevideo des Discounters ist das bekannteste

Der Discount-Lebensmittelhändler Penny ist der klare Gewinner des Rankings: Mit über 21 Millionen Aufrufen ist das Werbevideo des Supermarktes beliebter als alle anderen Clips der Analyse. Auf dem zweiten Platz, allerdings weit abgeschlagen, liegt die Weihnachtswerbung von Kaufland: Diese  erreichte knapp neun Millionen Aufrufe. Das diesjährige Weihnachtsvideo von Lidl belegt den Bronzeplatz der Untersuchung (rund 5,4 Millionen Aufrufe).

Weniger Aufmerksamkeit zogen die weihnachtlichen Spots von Rewe (über 221.000 Aufrufe), Aldi (knapp 108.000 Ansichten) und Metro C+C (rund 5.700 Aufrufe) auf sich.

Lob für Amazon, Kritik an Edeka

Der Clip von Amazon sammelte in den letzten Wochen über 16.400 Likes ein und somit mehr als die anderen Spots der Analyse. Rund 1.900 Personen gefiel das Video hingegen nicht. Edeka belegt hinsichtlich der Anzahl der Likes zwar den zweiten Platz, jedoch übersteigt die Anzahl der kritischen Stimmen diese um ein Vielfaches: Mit über 37.700 Dislikes stand Edeka für den weihnachtlichen Spot stark in der Kritik. Auf dem dritten Platz landet Penny mit knapp über 4.000 Likes für seinen animierten Spot. Knapp 190 Personen bewerteten das Video negativ.

Rossmann (314 Likes, 193 Dislikes), Metro C+C (66 Likes, ein Dislike) und Rewe (48 Likes, sechs Dislikes) erhielten weniger Zuspruch als andere Marken.

Weihnachtsspots werden wenig kommentiert


Insgesamt erhielten die Werbevideos vergleichsweise wenige Kommentare. Eine Ausnahme bildet der diesjährige Spot von Edeka, unter dem sich die Zuschauer:innen mehr als 6.000 Mal geäußert haben. Dies liegt an dem kontroversen Inhalt des Videos, zu dem der Konzern bereits Stellung bezogen hat. In der Kommentarspalte des Weihnachtsvideos von Penny diskutierten die Zuschauer:innen in über 800 Beiträgen, die Werbung von Lidl zählt rund 420 Kommentare. Bei Amazon und Netto ist die Kommentarfunktion deaktiviert.

Alexander Zeitelhack, stellvertretender Dekan der Wirtschaftsschule BSBI, kommentiert die Untersuchung: “Weihnachtliche Werbespots sind für Marken eine hervorragende Möglichkeit, durch emotionale Geschichten mit bestehenden und potenziellen Kund:innen in Kontakt zu treten. In den letzten Jahren hat sich eine Tendenz zu aufwendigen Clips der Lebensmittelhändler herauskristallisiert, die in diesem Jahr fortgesetzt wurde. So hat Aldi mit “Kai die Karotte” einen beliebten animierten Protagonisten erschaffen, der auch in dem diesjährigen Spot figuriert.  Penny entschied sich in der aktuellen Kampagne ebenfalls für ein Video im Animationsstil, das sehr vielen Zuschauer:innen gefallen hat. Interessanterweise konnten wir in den Videos jedoch keinen besonderen Fokus auf die aktuelle Pandemie festellen.”

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 21.12.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.