Startseite  

22.04.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Ein Song um die Krisenzeit zu überstehen

Bianca Hauert stellt ihren neuen Song „Daneben Benehmen“ vor


'Daneben benehmen' ist der neueste Song von Bianca Hauert. Wir haben alle ein bescheidenes Jahr hinter uns. Keine Partys, keine Konzerte, keine legendären Abende mit Freunden, die in die Geschichte eingehen.

Dieser Song ist für alle, die eine genauso große Sehnsucht nach all dem haben, wie die Singer-Songwriterin Bianca Hauert aus Frankfurt.

“Solange wir nicht ausgehen dürfen, soll mein Lied den Leuten wenigstens helfen, die Wartezeit bis dahin zu überbrücken!”, erklärt Bianca. Obwohl Bianca „erst“ seit 7 Jahren regelmäßig auf den Bühnen Hessens unterwegs ist, fing ihre musikalische Reise bereits im Kindesalter an.

Bianca begann ganz klassisch mit 8 Jahren Gitarren- & Klavierunterricht zu nehmen. Dieser kleine Umweg führte sie zu ihrer heutigen Leidenschaft: dem Gesang. Bianca sang in verschiedenen Chören, auf Hochzeiten und anderen Veranstaltungen, bis sie sich im Jahr 2014 endlich den Herzenswunsch erfüllte und ihre eigene Rockband BEATOMIC gründete, in der sie federführend das Songwriting übernimmt. Seit 2017 ist Bianca außerdem Teil der 10-köpfigen Coverband The Sound Section, mit der sie schon tausende von Zuschauern auf Stadtfesten, wie dem Schloßgrabenfest in Darmstadt, begeistern konnte.

All diese Projekte zeigen, dass ihre Stimme nicht nur in Powersongs funktioniert, sondern auch mit leisen Tönen. Für die Frontfrau steht dabei immer die Liebe zur Musik im Vordergrund. Seit etwa einem Jahr arbeitet Bianca an ihrem deutschsprachigen Soloprojekt im Pop-Bereich. Sie singt von Emotionen, Situationen, Ängsten und Freuden aus dem alltäglichen Leben, mit denen man sich als Zuhörer oft gut identifizieren kann. Ihre kraftvolle und warme Stimme geht dabei direkt ins Herz. Dass Bianca gerne mit Worten malt, kann man an ihren kreativen und ehrlichen Texten hören.

Ihr Lieblingszitat von Victor Hugo trifft es ziemlich genau auf den Punkt: „Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist, zu schweigen.“ Zum Glück ist am Ende des Tunnels ja Licht zu sehen und schon bald können wir hoffentlich wieder ausgelassen zusammen feiern! Und mal ehrlich, wer von uns hat nach dieser langen Durststrecke nicht mal wieder Lust, sich ordentlich daneben zu benehmen?

 


Veröffentlicht am: 03.03.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.