Startseite  
   

16.04.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Harf testet: Tormek T-1 Kitchen Knife Sharpener

Vorsicht scharf



Wenn man in der Küche eines braucht, dann sind es scharfe Messer. Ohne die geht gar nichts und es kommt überhaupt nicht darauf an, ob man ein billiges Küchenmesser oder ein sündhaft teures und handgeschmiedetes verwendet. Die einzige Ausnahme sind Keramikmesser.


Doch da bleibt die Frage, wie bekommt man, wie bekommt Mann seine Messer scharf. Da es ja keine wandernden Messersc hleifer mehr gibt, muss man sich, so man die Messer in professionelle Hände geben will, eine Messerschleiferei suchen. Das kostet einiges an Geld und man hat die Messer einige Zeit eben nicht zur Verfügung. Man kann auch zum Wetzstahl oder einem Handschleifer greifen. Zumeist sind die Ergebnisse - na ja.

Doch es gibt seit einiger Zeit eine Hilfe, die auf den etwas sperrigen Namen „Tormek T-1 Kitchen Knife Sharpener“ getauft wurde. Diese erste richtige Messerschleifmaschine – so der Hersteller Tormek – verdient diese Bezeichnung. Schön, der empfohlene Preis von 380 Euro scheint ambitioniert, doch wer das Gerät einmal beherrscht, wird daran nicht mehr denken.

Ja, der Tormek T-1 Kitchen Knife Sharpener funktioniert nicht nach der Methode Auspacken – Messer rein – Messer schneidet Seidenpapier. Nein, etwas Übung braucht es schon und dafür sollte man nicht sein tausende Euros teure Japanmesser verwenden. Man muss beispielsweise darauf achten, den für das jeweilige Messer richtigen Schleifwinkel einzustellen.

Doch nach einigen Versuchen sollte man beim Test der Messer vorsichtig sein, denn sie schneiden dann alles, auch unvorsichtige Finger.  Folglich gehört das Gerät auch nicht in Kinderhände.

Wie sicher sich Tormek bei seinem T-1 Kitchen Knife Sharpener ist, zeigt sich unter anderem daran, dass man bis zu acht Jahren Garantie bietet, so man sich online registriert.

Meine Bewertung: Jeder Hobbykoch sollte einen Tormek T-1 Kitchen Knife Sharpener regelmäßig benutzen. Seine Messer werden es ihm danken.

 


Veröffentlicht am: 04.03.2024

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.