Startseite  

17.06.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Ausschlafen

... ein Sonntagswunsch

Fragt man mal, was sich die Menschen für ihr Wochenende wüschen, so stehen ganz oben schönes Wetter und vor allem ausschlafen. Eigentlich passt das ja gar nicht zusammen. Was nützt einem das schönste Wetter, wenn man noch an der Matratze horcht?

Doch wie ist das eigentlich mit dem Ausschlafen? Wer wie ich - und das trifft wohl auf die meisten Menschen zu - Tag für Tag zur gleichen Zeit aufsteht, wird ziemlich sicher auch am Wochenende zu dieser Zeit wach. Schön, um 4:30 Uhr stehe ich am Wochenende auch nicht auf. Ja, ja auch für mich gilt, dass der frühe Vogel den Wurm frist und ich genieße es, auch ungestört von Telefonaten und anderen Störungen zu arbeiten.

Doch, wie gesagt, am Wochenende drehe ich mich noch mal um, wenn ich wie sonst eben gegen 4:30 Uhr wach werde. Manchmal schlafe ich gleich wieder ein, manchmal stehe ich dann doch bald auf. Das hat aber auch einige Vorteile. Ich kann schon etwas tun, ohne die Wochenendplanung mit der Besten Frau der Welt zu gefährden. Ich koche Kaffee und wenn mir so ist, bin ich schon früh beim Bäcker.

Dann ist auch genug Zeit, für das, was man so alles am Wochenende machen will. Da lockt der Garten, da will man eine Runde golfen, da will man paddeln - um nur einiges zu nennen. Und hier sind sie wieder meine drei Probleme - um mit Komikerlegende Otto zu reden. Ich will einerseits viel unternehmen, andererseits aber eben nicht um 4:30 Uhr aufstehen. Was also tun? Doch früh aufstehen? Weniger unternehmen?

Ich mache einfach beides. Ich stehe etwas später auf und nehme mir weniger vor. Wieso soll ich am Wochenende mehr Stress als in der Woche haben? Entspannen, Spaß haben, das Leben genießen - das geht nur, wenn der Kalender am Wochenende nicht voller ist, als unter der Woche.

Und heute? Da geht es gleich zum Bäcker um danach genussvoll frühstücken zu können. Da die Ausschläfer auch dann noch nicht aus den Federn gekommen sind, ist der Andrang im Lausitzer Golfclub noch sehr überschaubar. Also wird der Schläger geschwungen. Da bleibt noch viel Zeit für den Garten, der aber auch so angelegt ist,  dass der Spaß im Vordergrund steht und er garantiert nicht in die engere Auswahl der Gärten des Jahres kommt.

Macht man es so, kann man sich ruhig am Wochenende etwas länger ins Bett kuscheln und doch sehr viel Spaß haben. Damit das jetzt auch so klappt, muss ich los zum Bäcker.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles und ausgeschlafenes Sonntagsfrühstück.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 19.05.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung


Werbung

die beste deutsche ohne Einzalung Casinos List

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit