Startseite  

26.11.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Winterwandernächte im Stubaital

2020 gleich an fünf Terminen: NEU auch im Gebiet der Serlesbahnen

Durch tief verschneite Landschaften schlendern, die Stille genießen und nur das Knarren des Schnees unter seinen Füßen hören – das macht für viele die Faszination des Winterwanderns aus.

Noch eine Spur faszinierender wird das Wandererlebnis bei Nacht. Genau das bieten die vier Winter Wandernächte 2020 im Natur Aktiv Park Klaus Äuele und die Wandernacht im Gebiet der Serlesbahnen Mieders.

Sterne strahlen am nächtlichen Himmel, die verschneite Landschaft glitzert mystisch im Mondschein und ein erwartungsvolles Knistern liegt in der Luft. Die Winterwandernächte trumpfen auf mit Winterromantik, Tradition und Lichteffekten.

Winter Wandernächte im Natur Aktiv Park Klaus Äuele


Malerisch verschneite Winterlandschaften unter sternenklarem Himmel und unvergleichliche Natureindrücke bieten die Winter-Wandernächte am 09. und am 23. Januar sowie am 6. und am 13. Februar im Natur Aktiv Park Klaus Äuele jeweils von 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr. Auf den von Fackeln und Laternen beleuchteten Wegen führen die romantischen Wanderungen durch den Schnee, begleitet von traditioneller Musik und echten Gaumenfreuden. Außerdem warten aufregende winterliche Erlebnisse auf Groß und Klein: von geführten Fackelwanderungen über Eisstockschießen bis hin zu Husky-Schlittenfahrten. Kostenlose Shuttle-Busse verkehren regelmäßig von Schönberg bis zum Veranstaltungsgelände hin und zurück.

Serles Wandernacht am Berg

Wie sich so eine Winter-Wanderung am Berg und bei Nacht anfühlt, kann man bei der zusätzlichen Winter-Wandernacht am 18. Februar bei den Serlesbahnen in Mieders zwischen 19:00 Uhr und 22:30 Uhr (letzte Talfahrt 23 Uhr) erleben. Unterhaltsam, lustig und bunt - das Gelände vor dem Bergrestaurant Koppeneck und um die Speicherseen am Fuße der Serles wird an diesem Abend stimmungsvoll in Szene gesetzt. Die Fackelwanderung und das Nachtrodeln sorgen genauso für Begeisterung wie die Alphornbläser, DJ- & Live-Musik sowie das Kinderanimations-programm mit Jongleuren, Zauberern und Co. Der kostenlose Shuttle-Bus von Schönberg bis Volderau fährt ebenfalls regelmäßig.

DAS STUBAITAL – Der Gipfel des Wintervergnügens

Das Stubaital in Tirol liegt nahe der Landeshauptstadt Innsbruck und ist über die Brennerautobahn optimal von Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien aus zu erreichen. 35 Kilometer lang, umgeben von 80 Gletschern und 109 Dreitausendern, präsentiert sich das Stubaital mit seinen fünf Hauptorten – Neustift, Fulpmes, Telfes, Mieders und Schönberg. Das Ganzjahresangebot begeistert vor allem aktive Urlauber: Der Stubaier Gletscher, größtes Gletscherskigebiet Österreichs, bietet Schneesicherheit von Oktober bis Juni.

Seit Oktober 2016 befördert die hochmoderne 3S Eisgratbahn mit neuer Talstation, erneuerter Mittel- und Bergstation knapp 3.000 Personen pro Stunde sicher und komfortabel auf 2.900 Meter über dem Meeresspiegel.

Alles, was Groß und Klein für ein perfektes Skivergnügen benötigt, wird im Stubai geboten. Daher wurde das Stubaital bereits mehrfach als „familienfreundlichstes Skigebiet der Alpen“ ausgezeichnet. Skivergnügen auf bestens präparierten Pisten erwartet Urlauber neben dem Stubaier Gletscher in drei weiteren Skigebieten: Im Skizentrum Schlick 2000 in Fulpmes, dem Familienskigebiet Serlesbahnen bei Mieders sowie der Elferbergbahn in Neustift. Dabei sind alternative Wintersportmöglichkeiten im Stubai ebenso beliebt wir der klassische Skilauf.

Ein Fünf-Sterne-Hotel, vier Vier-Sterne-Superior-Hotels, 31 Vier-Sterne-Domizile, drei Drei-Sterne-Superior Hotels, 38 Drei-Sterne-Häuser mit hohem Standard und rund 4.700 Betten in Ferienwohnungen und Pensionen sowie traditionelle Bauernhöfe und drei Campingplätze bieten komfortable Unterkünfte für jeden Anspruch



Der Tourismusverband Stubai Tirol informiert auf der Website www.stubai.at über aktuelle Angebote, Termine und Veranstaltungen. Die Online-Unterkunftssuche hilft, die passende Unterkunft für Ihren Urlaub zu finden. Anfragen sind einfach per E-Mail unter info@stubai.at oder auch unter Tel: +43 (0)501881-0 möglich. Für Pauschalbuchungen und die Organisation und Vermittlung von Transfers ab/bis Flughafen München und ab/bis Flughafen Innsbruck ist die Stubai Touristik gerne zur Stelle, Tel: +43 (0)501881-170 oder 171 bzw. per E-Mail unter stubaitouristik@stubai.at.

Foto: Andre Schönherr/ TVB Stubai Tirol

 


Veröffentlicht am: 22.12.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.