Startseite  

02.04.2020

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Dakar 2020: Peterhansel legt nach

Carlos Sainz bleibt Führender der Gesamtwertung

Zum vierten Mal in Folge sicherte sich das Bahrain JCW X-raid Team den Tagessieg. Nach ihrem Sieg auf der vierten Etappe wiederholten Stéphane Peterhansel (FRA) und Paulo Fiuza (POR) im MINI John Cooper Works Rally heute auf dem Weg nach Riad ihren Erfolg.

Carlos Sainz und Lucas Cruz (beide ESP), die an Tag drei und fünf gewinnen konnten, wurden heute Zweite. Sie werden nach dem morgigen Ruhetag als Führende der Gesamtwertung in die zweite Dakar-Woche starten. Peterhansel und Fiuza liegen hinter Nasser Al-Attiyah im Toyota auf Rang drei.

Zwei MINI John Cooper Works Crews gelang noch der Sprung in die Top 10: Orlando „Orly“ Terranova und Bernardo „Ronnie“ Graue kamen als Neunte ins Ziel, gefolgt von Yasir Seaidan (KSA) und Alexey Kuzmich (RUS). Die beiden liegen mit den Positionen fünf und neun auch in der Gesamtwertung unter den schnellsten Zehn.

Alexander Dorosinskiy (RUS) und Oleg Uperanko (LVA) wurden im MINI ALL4 Racing 16. Die beiden Litauer Vaidotas Zala und Saulius Jurgelenas erreichten im MINI JCW Rally Rang 18. Die MINI JCW Rally-Crew Denis Krotov (RUS) und Dmytro Tsyro (UKR) beendeten die Etappe auf Platz 22. Alle drei Teams liegen in der Gesamtwertung in den Top 20.

Peterhansel war als Dritter in die sechste Etappe gestartet, konnte sich aber schnell an die Spitze setzen. Gegen seinen Teamkollegen Sainz kämpfte er um den Tagessieg. „Ich freue mich sehr, dass wir heute gewinnen konnten“, strahlt Peterhansel im Ziel. „Das war eine sehr lange Etappe mit schnellen und langsamen Passagen in den Dünen. Bei den hohen Geschwindigkeiten muss man sich sehr konzentrieren, das ist mental sehr anstrengend. Der Ruhetag kommt genau zum richtigen Zeitpunkt.“

Obwohl Sainz und Cruz die Prüfung, die zum größten Teil durch sandiges Gebiet führte, eröffnen mussten, konnte sich das Duo in der Spitzengruppe halten. Mit ihrem zweiten Rang vor Nasser Al-Attiyah im Toyota, konnten sie ihren Vorsprung auf den Katari in der Gesamtwertung weiter ausbauen. „Als Erster in die Prüfung zu starten, war nicht einfach und deswegen freue ich mich umso mehr, als Zweiter angekommen zu sein“, erzählt der Spanier. „Heute gab es einige schnelle Passagen, selbst in den Dünen und manchmal auch sandige Pisten. Bei einer Länge von über 450 Kilometern ist alles vertreten und Lucas hat einen sehr guten Job gemacht. Jetzt freue ich mich auf den Ruhetag.“

Jakub „Kuba“ Przygonski (POL) und Timo Gottschalk (GER) mussten wegen eines technischen Defekts stoppen. Sie kamen als 44. ins Ziel.

Den morgigen Ruhetag verbringen die Teilnehmer in der saudischen Hauptstadt Riad.

Dakar Rally – Ergebnis SS6*
1. S. Peterhansel (FRA) / P. Fiuza (POR) MINI JCW Buggy – 4h 27m 12s
2. C. Sainz (ESP) / L. Cruz (ESP) MINI JCW Buggy – 4h 28m 52s
2. N. Al-Attiyah (QAT) / M. Baumel (FRA) Toyota – 4h 30m 39s
4. Y. Al-Rajhi (KSA) / K. Zhiltsov (RUS) Toyota – 4h 33m 59s
5. M. Serradori (FRA) / F. Lurquin (BEL) Century – 4h 34m 27s

9. O. Terranova (ARG) / B. Graue (ARG) MINI JCW Rally – 4h 00m 53s
10. Y. Seaidan (KSA) / A. Kuzmich (RUS) MINI JCW Rally – 4h 04m 40s

16. A. Dorosinskiy (RUS) / O. Uperenko (LVA) MINI ALL4 Racing – 4h 58m 49s

18. V. Zala (LTU) / S. Jurgelenas (LTU) MINI JCW Rally – 4h 59m 07s

22. D. Krotov (RUS) / D. Tsyro (UKR) MINI JCW Rally – 5h 11m 27s

44. J. Przygonski (POL) / T. Gottschalk (GER) MINI JCW Rally – 6h 07m 27s
 
Dakar Rally – Gesamtergebnis nach SS6*
1. C. Sainz (ESP) / L. Cruz (ESP) MINI JCW Buggy – 23h 35m 05s
2. N. Al-Attiyah (QAT) / M. Baumel (FRA) Toyota – 23h 40m 51s
3. S. Peterhansel (FRA) / P. Fiuza (POR) MINI JCW Buggy – 23h 49m 23s
4. Y. Al-Rajhi (KSA) / K. Zhiltsov (RUS) Toyota – 24h 09m 51s
5. O. Terranova (ARG) / B. Graue (ARG) MINI JCW Rally – 24h 16m 57s

9. Y. Seaidan (KSA) / A. Kuzmich (RUS) MINI JCW Rally – 25h 33m 14s

17. A. Dorosinskiy (RUS) / O. Uperenko (LVA) MINI ALL4 Racing – 27h 02m 41s
18. D. Krotov (RUS) / D. Tsyro (UKR) MINI JCW Rally – 27h 05m 39s
19. V. Zala (LTU) / S. Jurgelenas (LTU) MINI JCW Rally – 27h 45m 14s

38. J. Przygonski (POL) / T. Gottschalk (GER) MINI JCW Rally – 31h 58m 23s

Foto: X-raid

 


Veröffentlicht am: 11.01.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit