Startseite  

30.10.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

WEINerlebnis Südsteirische Weinstraße

Fünf Tipps, wie sich der Wein bis in den Herbst am schönsten erleben lässt

Entlang der 25 Kilometer langen Südsteirischen Weinstraße gibt es rund 110 Weinbau-Betriebe, davon rund 80 mit Buschenschank, 30 Restaurants und Wirtshäuser sowie 2.200 Fremdenbetten.

Die älteste Weinstraße Österreichs verbindet die idyllischen Weinorte Ehrenhausen an der Weinstraße, Straß, Arnfels, Oberhaag und Leutschach an der Weinstraße in einer der schönsten Weinlandschaften Europas.

Fünf Tipps, wie sich der Wein bis in den Herbst am schönsten erleben lässt.

WEINgüter mit Buschenschank

In der Steiermark haben hervorragender Wein und kulinarische Köstlichkeiten aus eigener Hoferzeugung in Verbindung mit gemütlicher Geselligkeit lange Tradition und einen Namen: Buschenschank. Die rechtliche Grundlage für den Buschenschank schuf Kaiser Josef II am 17. August 1784 durch eine Zirkularverordnung, die jedermann die Erlaubnis erteilte, die von ihm selbst erzeugten Lebensmittel zu jeder gewünschten Zeit, zum gewünschten Preis zu verkaufen oder auszuschenken. Allein an der südsteirischen Weinstraße können Gäste aus rund 80 Weinbetrieben mit Buschenschänken wählen. Auf den Tisch kommen hier ausschließlich steirische Köstlichkeiten wie etwa die traditionelle Brettljause.

WEINselig schlummern

Die Weingüter, Winzerzimmer und Weingartenhäuser in den Weinbergen der Südsteiermark bieten die Möglichkeit, buchstäblich zwischen den Reben zu schlafen. Weinberg- und Gutsführungen, Fachsimpeln mit den Winzern und Verkosten der edlen Tropfen inklusive. Besonders stilvoll wohnen Gäste zum Beispiel auf Schloss Gamlitz mit eigenem Weinbaumuseum und Verkostungsmöglichkeiten im 450 Jahre alten Schlosskeller. Der Weingasthof Sabathihof verwöhnt seine Gäste in Wein-Zimmern mit Bilderbuchblick vom Pößnitzberg über das Hügelland in die Weinberge. Wer es rustikaler mag: Die liebevoll eingerichteten Winzerzimmer im Weinhof Narat-Zitz überraschen mit Ruhe und „Mehr-Blick“ über die Weingärten.

WEINwandern

Beim Weinwandern erleben Wanderer die aussichtsreiche südsteirische Weinstraße mit ihrer unberührten Naturlandschaft auf unterschiedlichen Wanderungen durch Murauen, Moorlandschaften, Weingärten und auf Almwiesen. Am Wegesrand laden besondere Bauten, Museen sowie geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten zu kulturellen Abstechern. Hungrig bleibt hier keiner: Die Dichte an Einkehrmöglichkeiten macht das Wandern mit Rast auf den Panoramaterrassen der Buschenschänke, Weingüter, Vinotheken, Gasthäusern und Restaurants zum wahren Genusserlebnis.
Wander-Tipp: Bei der Kulinarischen Weinberg-Wanderung in Glanz ist der Name Programm. Auf gut sechs Kilometern laden insgesamt 13 Gasthöfe, Weingüter und Buschenschänken zur genussreichen Rast ein.

WEINarchitektur

Die imposanten Weingüter an der Südsteirischen Weinstraße sind das Aushängeschild der Winzer und Winzerinnen. Dort, wo der Wein seinen Ursprung hat, hat sich nicht nur im Anbau und der Produktion viel getan. Auch die Weingüter selbst haben sich herausgeputzt. Modern, beeindruckend in der Art der Bauweise mit Einsatz von Naturmaterialien und gekonnt ins Landschaftsbild eingebettet. Die Weinarchitektur verbindet harmonisch Tradition und Moderne und schafft dabei spannende Gebäude wie z.B. das Weingut Polz, das Weingut Sabathi oder das Weingut Tement und ein interessantes Landschaftsbild. Um das Qualitätsprodukt Wein für Weinkenner und Genussmenschen erlebbar zu machen, bieten die Weinbauern kommentierte Weinbergführungen, Weinverkostungen und Kellerführungen.

WEINwissen aus dem Genussregal


Die größte steirische Vinothek ist gleichzeitig Landesausstellung für steirischen Wein und Kulinarik. Hier finden Besucher auf 1700 Quadratmeter Fläche die regionale Produktvielfalt – von Wein über Chutney, Käse, Marmeladen, Nudeln, Senf, Schinken und Wurst, Eingelegtes bis hin zu Edelbränden und Whisky. Gäste erleben wie hochwertige Rohprodukte mittels spezieller Produktionsverfahren zu einzigartigen Lebensmitteln wie Öl, Wein oder Essig verarbeitet werden. Neben kulinarischen Genüssen an 40 Verkostungsstationen gibt es Spaßiges und Interaktives, Wissenswertes und Skurriles aus Filmen, an Hörstationen und Schautafeln zu bewundern.

Foto: Steiermark Tourismus/Harry Schiffer

 


Veröffentlicht am: 29.08.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.