Startseite  

30.11.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die Feier zum 20-jährigen Bestehen des EXITFestivals soll planmäßig stattfinden

Im Juli 2021 soll die Party steigen

Die Organisatoren des EXIT Festivals bleiben optimistisch, was ihre 20-jährige Jubiläumsausgabe angeht und möchten die Fans beruhigen, die sie nach der Absage des Glastonbury Festivals kontaktiert haben.

Die Termine für das diesjährige Event sind für den 8. bis 11. Juli in der Festung Petrovaradin angesetzt.Mit dabei Weltstars wie David Guetta, DJ Snake, Tyga, Eric Prydz b2b FourTet, Paul Kalkbrenner, Nina Kraviz, Solomon, Boris Brejcha, Metronomy, Honey Dijon und viele weitere, die in der nächsten Zeit bekannt gegeben werden.

"Wir sind sehr optimistisch, dass wir 2021 das Exit-Jubiläum feiern können. In Anbetracht dessen, was wir alle im vergangenen Jahr durchgemacht haben, kann die Euphorie beim diesjährigen Festival nur mit der Explosion positiver Energie verglichen werden, die beim ersten internationalen Exit im Jahr 2001 nach einem Jahrzehnt der Isolation und des Konflikts auf dem Balkan in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts stattfand. Es war diese Freisetzung enormer unterdrückter Energie vor 20 Jahren, die zur Entstehung der Legende von Exit als einem Festival mit der aufregendsten Atmosphäre führte, bei dem die Künstler einige der besten Auftritte ihrer Karrieren präsentierten. Die Sicherheit aller unserer Besucher, Künstler und Mitarbeiter hat natürlich oberste Priorität.Das letztjährige Life Stream Projekt gab uns eine wichtige Gelegenheit zu beweisen, dass es möglich ist, eine Covid-sichere Veranstaltung mit Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen auf höchstem Niveau zu veranstalten" - sagte DušanKovacevic, Gründer des EXIT Festivals.
 
Gründe für den Optimismus ergeben sich aus der ausgezeichneten Impfrate, die Serbien erreicht hat. Es ist das drittgrößte Land in Europa und das siebtgrößte in der Welt im Hinblick auf das Verhältnis der geimpften Bevölkerung. Das bedeutet, dass jeden Monat über 1 Million Menschen oder etwa 15% der Gesamtbevölkerung geimpft werden können. Außerdem haben laut bisherigen Untersuchungen und der Meinung von Gesundheitsexperten mindestens 40 % der Menschen in Serbien bereits Covid-Antikörper, wobei man davon ausgeht, dass dieser Prozentsatz deutlich höher ist. Es wird auch erwartet, dass aufgrund der hohen Rate der Massenimpfung eine Minimierung der Virusaktivität im Laufe des nächsten Frühjahrs erreicht werden wird, was die Normalisierung des Lebens und die Lockerung der restriktiven Maßnahmen zurückbringt.

Im vergangenen Jahr war das EXITFestival eines der wenigen Festival-Events, das mit seinem Live-Stream-Projekt ein Live-Publikum hatte.  Eine besondere Herausforderung war die Organisation der Veranstaltung als solche, aber selbst bei einer so herausfordernden Aufgabe, unvergleichbar mit allem bisher Dagewesenen  zeigte EXIT, wie eine völlig sichere Veranstaltung auch während einer Pandemie organisiert werden kann. Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit dem UN World Food Programm, der größten humanitären Organisation der Welt und dem aktuellen Träger des Friedensnobelpreises, realisiert und markierte das 20-jährige Jubiläum des Festivals, dessen zentrale Feier vom 8. bis 11. Juli 2021 in der Festung Petrovaradin in Novi Sad, Serbien, stattfinden wird.  

Einige der prominentesten Musikkünstler der Region und der Welt haben ihre Auftritte bereits bestätigt. Dazu gehören David Guetta, DJ Snake, Tyga, Eric Prydz b2b FourTet, Paul Kalkbrenner, Nina Kraviz, Boris Brejcha, Sheck Wes, Solomun, Sepultura, Metronomy, Dax J, Kobosil, Denis Sulta, Honey Dijon, Laibach, Juliana Huxtable, Francois X, 999999999 live, Onyvaa, Monosaccharide, Bokee, VTSS, SPFDJ, Marko Nastic, After Affair, Kristijan Molnar, Bokee, Coeus, Goblini, Ilija Djokovic, Lag, Insolate, Layzie, Massimo, Reblok, Runy, Space Motion und Thundermother.

Das EXIT Festival wurde im Jahr 2000 im University Park als eine studentische Bewegung für den Kampf für Frieden und Freiheit in Serbien und auf dem Balkan gegründet. In den letzten 20 Jahren hat es sich zu einem der bedeutendsten Musikfestivals der Welt entwickelt und brachte seinem Veranstaltungsort Novi Sad gleich zwei Titel als "bestes europäisches Festival" in den Jahren 2013 und 2017 ein. Das Festival findet in einer der größten mittelalterlichen Festungen Europas statt.

Soziale Verantwortung bleibt einer der Hauptaspekte des Festivals durch die Arbeit der EXIT Foundation, deren sozialer Aktivismus sich auf Jugendentwicklung und Friedensförderung, Kreativwirtschaft, Umweltschutz und Destination Branding konzentriert.

Foto: EXIT 2016 Main Stage

 


Veröffentlicht am: 01.02.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.