Startseite  

12.04.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Nicht erst seit Corona

Atrium Hotel Mainz seit vielen Jahren erfolgreich mit „Serviced Appartements“ am Markt

Alles neu, macht … Corona. Stimmt nur zum Teil. Zum Beispiel, wenn es um das Thema „Serviced Appartements“ geht. In Zeiten wie diesen der absolute Hit, weil innovativ und in jeder Hinsicht am Puls der Zeit -so der Eindruck, den die aktuelle Kommunikation vermittelt.

Doch so neu wie dargestellt ist das Thema tatsächlich nicht. Im Atrium Hotel Mainz gehören 29 „Serviced Appartements“ seit nunmehr fast 30 Jahren mit zum Portfolio für die Gäste. Es waren die ersten Anlaufpunkte dieser Art in Mainz. Home awayfromhome, so formulierte man damals und traf mitten ins Schwarze. Für Hotel-Besitzer Dr. Lothar Becker hat sich die Investition gelohnt. Wie viele andere Projekte, bei denen er Weitblick bewies und mutig investierte.  

Die „Residenz“, das Appartementhaus des Atrium Hotels, wurde 1994 zwei Minuten vom Haupthaus entfernt eröffnet. Die Appartements waren Gästen vorbehalten, die sich für einen längeren Aufenthalt dort einmieteten. Seit Corona die Welt beherrscht, können die wohnlich gestalteten Units auch für Kurzzeit-Aufenthalte ab vier Nächten gebucht werden. Vorausgesetzt, sie sind frei. Denn gestern wie heute zeigt sich: Die Appartements in der „Residenz“ sind sehr beliebt. In der Wintersportsaison wurden sie von den Spitzen-Sportreportern und Reporterinnen des ZDF wie Laura Dahlmeier, Herbert Fritzenwenger und Sven Fischer genutzt, die wegen Corona vom Sendezentrum in Mainz aus berichten.

Nicht nur die Ex-Biathleten schätzen die private Atmosphäre nur wenige Schritte vom Hotel entfernt, das ihnen alle Annehmlichkeiten eines 4-Sterne Superior Hauses bietet. Das hat sich wohl rumgesprochen. Und so werden im Sommer die Olympia-Berichterstatter und Berichterstatterinnenerwartet. Auch Klaus Kleber wohnte seinerzeit .in der „Residenz“ als er von Amerika zurück nach Deutschland zog. Häufig zu Gast ist Mitri Sirin vom ZDF Morgenmagazin und fühlt sich in den Appartements immer wieder gut aufgehoben. Aber auch Geschäftsreisende nutzen die Appartements, wenn sie für längere Zeit in der Region ihrem Business nachgehen und nach dem Job einfach ein bisschen mehr Freiraum und Wohnlichkeit wünschen.

Eine kleine Welt für sich

Die Appartements des Atrium Hotels stehen in drei Kategorien von 25 bis 45 qm zur Verfügung. Sie sind klimatisiert und verfügen über eine voll eingerichtete Kitchenette inklusivNespresso/Tee Station. Wie das Haupthaus, in dem sich der lauschige Sommergarten und die Restaurants befinden, ist auch das Appartementhaus in allen Bereichen mit kostenfreiem Highspeed W-Lan ausgestattet. TV-Flatscreens sorgen für unbeschwerten Fernsehgenuss, hochwertige Boxspringbetten für erholsame Nachtruhe. Die bodentiefen Fenster geben den Blick in die Natur frei. Auf Balkon, Terrasse oder im Garten ist man ungestört und kann die traumhafte Aussicht und die frische Luft genießen.

Alle Services des Hotels wie Wäschewechsel, Restaurants und Wellnessbereich mit Pool und Sauna können bei Bedarf genutzt werden. Auf Wunsch sorgt ein Einkaufsdienstgegen Aufpreis für einen gutgefüllten Kühlschrank und bringtdie Frühstücksbrötchen bis vor die Haustür. Oder man frühstückt im Hotel und genießt das große Frühstücksbuffet. Für private Ausflüge stehen Leihfahrräder zur Verfügung. Und wer sein eigenes Fahrrad mitbringt, darf auf eine sichere Verwahrung in der hoteleigenen abschließbaren Radgarage setzen.

Die Appartements des Atrium Hotel Mainz können ab 4 Nächte unter info@atrium-mainz.de gebucht werden. Reservierungen auch unter Tel. 06131 491 - 0
Pro Person ab EUR 60,- pro Nacht. Für 2 Personen ab EUR 70,- pro Nacht.

Foto: Atrium Hotel Mainz

 


Veröffentlicht am: 15.03.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.