Startseite  
   

24.07.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

ENTLANG DER ODER

Die Ostkreuzschule zu Gast in Neuhardenberg



Überraschende Perspektiven auf die Oderregion präsentiert die Stiftung Schloss Neuhardenberg unter dem Titel Entlang der Oder vom 28. Mai bis 29. Oktober 2023 mit Arbeiten der renommierten Berliner Schule für Fotografie.

Die Ostkreuzschule für Fotografie verdankt ihre Gründung der Agentur Ostkreuz. Der Name steht nicht nur für ihre geografische, sondern in gewissem Sinne auch für ihre soziale Verortung. Er leitet sich von dem gleichnamigen Berliner Verkehrsknotenpunkt ab und bezeugt den selbstbewussten Entschluss einiger Ostdeutscher Fotografinnen und Fotografen im Jahr 1990, sich mit einer eigenen Agentur auf dem für sie neuen gesamtdeutschen Bildermarkt zu behaupten. Diese identitätsstiftende künstlerische Selbstbehauptung prägt auch die Arbeit der Ostkreuzschule, die bis heute eng mit der Agentur verbunden ist.

Nach einem ersten Auftritt der Ostkreuzschule 2020 in Neuhardenberg präsentiert die Stiftung nun die Ergebnisse eines Projekts zur Oderregion, in der sie selbst beheimatet ist. Vierzehn Studierende machten sich 2022 mit ihren Kameras auf den Weg, um das scheinbar altbekannte Gebiet rund um den deutsch-polnischen Grenzfluss neu zu entdecken. Es entstand die Ausstellung Entlang der Oder, die 2022 bereits im Außenraum in Bad Saarow und Müllrose gezeigt wurde und jetzt, im Sommer 2023, in Neuhardenberg im Kontext des Neuhardenberger Schlossensembles völlig neu präsentiert wird. In den zwölf Bildserien geht es unter anderem um
Stadtflüchtige, um ein durch den Grenzfluss geteiltes Dorf mit gemeinsamen Erinnerungen, um geflüchtete Jugendliche aus der Ukraine, die der Krieg in die Region verschlug, um die vielfältigen Einflüsse des Menschen auf den Oderstrom, um Oderfischer und um die nördlichste Skisprungschanze Deutschlands.

So, wie sich die Oder durch die Region zieht, zieht sich auch die Ausstellung durchs Schlossensemble: Vom Foyer des Großen Saales über die Kleine Orangerie bis zum Hotel bilden die unterschiedlichen Gebäudeteile interessante Wechselwirkungen mit der jungen Kunst.

Schloss Neuhardenberg

Foyer Großer Saal, Kleine Orangerie, Hotelfoyer
Schinkelplatz
15320 Neuhardenberg

Bild: csm Ostkreuzschule Lemm

 


Veröffentlicht am: 01.06.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.