Startseite  

08.08.2020

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Winterfest

Im Garten und auf dem Balkon ist alles gerichtet

Für alle, die sich im Garten oder auch auf der Terrasse redlich um den Erfolg ihres grünen Daumens mühen, sind nun schwere Zeiten angebrochen. Gleiches gilt für viele Motorrad- und Radfahrer und für viele, die die warme Jahreszeit im Freien verbringen. Alles ist winterfest gemacht.

Der Frost kam in vielen Teilen des Landes wortwörtlich über Nacht und teilweise auch recht früh. Folglich musste vieles sehr schnell winterfest gemacht werden. Die Gärtner brachten die letzte Ernte ein und buddelten die Blumenzwiebeln und –knollen aus. Auch sonst wird alles auf- und weggeräumt. Das Wasser wurde Gott sei Dank rechtzeitig abgestellt.

Nicht nur der Garten ist jetzt winterfest, auch die Bikes werden eingemottet, die Motorräder und Cabrios abgemeldet. Mit anderen Worten, es kehrt etwas Ruhe ein. Man hat nun Zeit. Zeit wofür? Was Sie machen, weiß ich nicht, ich kann Ihnen nur erzählen, was ich und die Beste Frau der Welt machen.

Am Tage sind wir nach wie vor viel draußen. Entweder wir streifen durch die herbstlichen Wälder hier in der Lausitz oder wir versuchen unser Golfspiel zu verbessern. Letzeres geht so lange, bis der Platz vom Schnee bedeckt ist. Scheint die Sonne, fahren wir auch mal mit dem Rad durch die Gegend.

Und sonst? Machen wir das, was sicherlich viele machen – wir renovieren. Da muss viel geräumt und vor allem alles gut geplant werden. Das ist fast so stressig wie die Frühjahrsarbeit im Garten. Und, das schlimmste ist, dass  wir in dieser Zeit eines nicht machen können, was wir in dieser Jahreszeit so sehr lieben – abends vor dem Kamin sitzen und das knisternde Feuer genießen. Das ist sooooooo schön und so beruhigend.

Von herbstlicher Ruhe kann also keine Rede sein. Doch wie heißt das so schön: Wer raste, der rostet. Und wenn es draußen nicht so prickelnd ist, wenn es zuhause kuschlig warm ist und draußen das Herbstwetter sich nicht immer von seiner besten Seite zeigt, dann ist es schon schwer, sich von seinem Schweinehund nicht ausbremsen zu lassen.

Was immer der schafft – eines nicht: Ich werde demnächst mit der Weihnachtsbäckerei starten. Schließlich wollen Stollen und Lebkuchen noch etwas ruhen.
 
Ich will das nicht und mache jetzt erst einmal Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück und eine genussvolle Herbstwanderung.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 02.11.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit