Startseite  

08.12.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Frischer Wind im Schlafzimmer

Der Schlafzimmer- und Boxspringbettenexperte Swiss Sense gibt Styling-Anregungen

Viele von uns müssen derzeit den größten Teil ihres Tages in den eigenen vier Wänden verbringen. Da kommt entweder schnell Frust auf – oder aber der Drang zum Frühjahrsputz und der Idee „Ich könnte mal wieder was verändern“.

Frische Farbe auf den Wänden und neue Deko-Ideen können den Raum, den man bisher nur zum Schlafen aufgesucht hat, außerdem in den perfekten Rückzugsort für Zwischendurch verwandeln.

Zur Inspiration stellt der niederländische Spezialist für Boxspringbetten und Schlafzimmereinrichtung Swiss Sense sechs Einrichtungsstile für das Schlafzimmer vor.

Im ersten Schritt gilt es, die persönlichen Vorlieben zu bestimmen. Erste Inspirationen zu verschiedenen Einrichtungen gibt es beispielsweise bei Pinterest. Fotos von Schlafzimmern, die man ansprechend findet, werden auf einem Moodboard gesammelt und geben so einfach und schnell ein Bild des eigenen Geschmackes wieder. Im Folgenden sind einige der trendigsten Einrichtungsstile zusammengestellt.

Pure Basic
Ruhige Farbtöne bilden die harmonische Basis für den Pure Basic Stil. Grautöne können hier mit tiefschwarzen Details belebt werden. Accessoires aus lebendigen Materialien wie Stahl, Leinen und Holz verleihen dem Schlafzimmer ein einladendes Ambiente. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die Funktionalität steht in besonderem Maße im Mittelpunkt. Ein Boxspringbett in schlichtem Design bietet Platz für erholsamen Schlaf, und eine farblich abgestimmte Bettbank mit dem gleichen Bezug bietet Stauraum für Gegenstände, die sonst im Weg herum liegen würden.

Lazy Loft

Viele träumen davon, in einem hippen Loft zu wohnen. Raue Details wie Backsteinmauern, Betonböden und hohe Fenster sorgen für Authentizität und Charakter. Wer sein Schlafzimmer in diesem Stil einrichten möchte, muss vor allem freien Raum lassen. Lediglich große und unverzichtbare Möbelstücke wie ein robuster Schrank oder ein gemütliches Boxspringbett sollten hier als Blickfang dienen. Accessoires kommen am besten in Altrosa oder Dunkelgrün zur Geltung.

Soft Modern
Für eine romantische Schlafzimmereinrichtung braucht es keine Rosenblätter, Kerzen oder Ziergegenstände. Der Schlafstil Soft Modern beweist das. Einrichtungsgegenstände in neutralen Farben wie Grau und Taupe bilden die Basis, die dann mit Details in Altrosa oder vergleichbaren „nude“ Farben personalisiert wird. Wichtig sind auch die ausgewählten Materialien: Mit einer Tagesdecke aus Samt und einem kuscheligen Frottee-Bademantel fühlt man sich hier besonders wohl.

Eclectic Retro
Für Vintage-Fans oder wenn besondere Erbstücke in die Einrichtung integriert werden sollen ist der Eclectic Retro Stil interessant. Hier darf es farbenfroh sein, wenn persönliche Fundstücke zusammengeführt werden. Die Wände sind in einer einheitlichen Farbe, die zum Retro-Trend passt, gestrichen: Moosgrün, Senfgelb, Petrol oder Altrosa. Runde Formen und weiche Linien in Kombination mit modernen Materialien betonen den Retro-Stil. Goldene Accessoires haben das gewisse Etwas und setzen edle Akzente.

Chic Classic
Inspiriert von den Kunstwerken alter Meister bringt dieser Stil abstraktes Design, mysteriöse Farben und eine üppige Optik ins Schlafzimmer. Mystische Farben in dunklen Tönen bilden die Grundlage. Dafür werden die Wände und der Boden in dunklem Blau, Grün oder gar Nachtschwarz gehalten. Akzente in „lauten“ Farben, beispielsweise mit dem Boxspringbett Lifestyle Ginger in Ockergelb (erhältlich bei Swiss Sense), bilden einen erfrischenden Kontrast. Abgerundet wird dieser Stil mit üppigen Details: Passende Bilder und goldene Accessoires schaffen ein stilvoll klassisches Ambiente.

Bohemian Chic
Der Bohemian Chic, oft auch kurz Boho Chic genannt, hat seinen Weg aus der Mode ins Wohnstyling gefunden. Die Kreativität und der Platz für Persönliches stehen dabei im Mittelpunkt. Tapeten mit feinen Mustern oder Texturen bilden den Rahmen für diesen Stil, gepaart mit Kontrasten als Ausdruck der individuellen Kreativität. Die Kombination glatter und rauer Oberflächen und das Setzen farblicher Akzente betonen das. Zwar wird der Boho Chic eher mit neutralen Farben assoziiert, aber natürliche Farben wie erdiges Rot oder Ockergelb geben erfrischende Farbtupfer. Abgerundet wird die Einrichtung mit Gegenständen, die einem besonders am Herzen liegen. Das macht das Schlafzimmer zu einem ganz persönlichen Ort.

 


Veröffentlicht am: 07.04.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.