Startseite  

19.10.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Urlaubsmitbringsel

2020 brauche ich kein neues Regal

Souvenirs, Souvenirs,
kauft ihr Leute, kauft sie ein!
Denn sie sollen wie das Salz
in der Lebenssuppe sein.
… so sang einst Bill Ramsey.

In seiner Sammlung landeten zum Beispiel ein Brief vom „Dritten Mann“, ein Verschluss der Bluse,  den die Lollo trug oder Charlie Chaplins Schuh. Meine Souvenirs, meine Urlaubsmitbringsel fallen etwas billiger aus, doch ich liebe es, Erinnerungen von meinen Reisen mitzubringen.

Da gibt es zwei, nein drei Gruppen von Mitbringsel. Das eine sind die selbst geschossenen Fotos. Deshalb bin ich in der Regel mit mehreren Kameras und Objektiven unterwegs. Das bringt schon der Job mit sich. Die zweite Gruppe von Reiseandenken hat ebenfalls mit meinen beruflichen Reisen zutun. Man bekommt bei Pressereisen von den Touristikern vor Ort gern neben Prospekten auch mehr oder weniger sinnvolle Dinge geschenkt. Einiges schmeckt gut, einiges kann man gebrauchen, weniges schafft es in das Souvenir-Regal und vieles geht in andere Hände über, landet auch mal als Gabe für eine Verlosung. Das kann auch gar nicht anders sein, denn die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. So kommt es auch vor, dass man schon unterwegs Dinge mit den Kollegen tauscht.

Und dann sind noch die Dinge, die ich und die Beste Frau der Welt uns selber kaufen. Das sind zum einen Dinge, die man wirklich braucht – Klamotten, Schuhe, Schmuck. Es gibt eben immer Dinge, die man unterwegs entdeckt, die man so zuhause noch nicht gesehen oder schlicht übersehen hat. Dabei passen wir beide wirklich auf, nichts zu kaufen, was an den Urlaubsort passt, man aber zuhause eher nicht mehr in die Hand nimmt. Was wir noch gern als Erinnerung mitbringen, davon kündet unsere Privatgalerie auf dem Korridor. Der hängt nämlich voller Bilder und Masken. Einiges stammt aus unser eigenen Geschichte, anderes ist eben auf Reisen erworben. Dabei müssen uns die Dinge gefallen und sie dürfen unseren Euro-Bestand nicht sprengen. Dazu kommen einige Kleinplastiken, zu denen wir wie zu vielen anderen Dingen eine kleine Geschichte erzählen können.

Das ist überhaupt wichtig bei Souvenirs – sie müssen uns an eine schöne Reise erinnern und sie müssen uns mindestens eine kleine Geschichte erzählen. Wozu sonst gibt es solche Erinnerungsstücke? Die müssen aber nicht nur im Andenkenladen oder in einem anderen Geschäft erworben worden sein. Wir besuchen auch gern Künstler. Dann hat man noch eine ganz andere Beziehungen an so eine Reiseerinnerung. Man kann die aber auch selber sammeln.

Doch hier rate ich eher zur Vorsicht. So hat mal ein aufmerksamer Kollege mich bei einem Afrika-Trip vor möglichem Ärger beim Zoll bewahrt. Ich hatte Muscheln gesammelt, deren Einfuhr nach Deutschland verboten war. Wer sich da nicht auskennt, sollte schon sehr vorsichtig sein. Das ist auch mein Rat an alle, die sich von vermeintlichen Schnäppchen locken lassen. Eine Markenhandtasche für 20 Euro kann zwar gut aussehen, doch der Zoll sieht das genau wie bei einem angebliches Markenhemd für wenige Euro ganz anders. Wer bei der Einreise damit erwischt wird, den erwartet eine saftige Strafe.

So sollte aber kein Urlaub enden. Doch dieses Jahr ist die Gefahr relativ gering, Ärger mit dem Zoll zu bekommen, Dinge mitzubringen, die man nie wieder anfasst oder die man schlicht nicht braucht. Der Grund ist klar – es ist keine wirkliche Reisezeit. Was haben wir bisher mitgebracht? Viele Fotos, einige Prospekte und von zwei Golfclubs Golfbälle mit dem jeweiligen Logo.

Mein aller-allerbestes „Urlaubsmitbringsel“ ist die Beste Frau der Welt, mit der ich nun frühstücken werde.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück und Gesundheit.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Johannes M.V., Rainer, Reinhard

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 04.08.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
             
     
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.