Startseite  

19.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Design für mehr Nachhaltigkeit

Neuer Wassersprudler von BRITA macht Umstieg auf Leitungswasser noch attraktiver

Das Design des neuen Wassersprudlers sodaONE von BRITA gibt dem Trinken von Leitungswasser in Deutschland einen weiteren Schub.

Nun haben auch Liebhaber moderner Lifestyle-Geräte einen guten Anlass, Wasser aus dem Hahn in der Küche zu trinken. Damit liegen sie im Trend, denn laut einer Nielsen-Wasserstudie aus dem Jahr 2020 trinkt bereits mehr als ein Drittel der Deutschen hauptsächlich Leitungswasser. Die Gründe sind vorrangig der Verzicht auf Einweg-Plastikflaschen sowie das Wegfallen des Kistenschleppens.(1) Zudem kostet 1 Liter Leitungswasser durchschnittlich nur 0,2 Cent.

Design und Funktionalität – für den Esstisch und unterwegs


Zum sodaONE gehört eine 1-Liter-Flasche aus glasklarem, BPA-freiem Kunststoff mit Akzenten aus gebürstetem Edelstahl. Die Flasche lässt sich mit nur einem Handgriff in den Sprudler eindrehen. Mit einem Gewicht von ca. 230 Gramm ist die Flasche auch ideal für unterwegs geeignet. Das Sprudeln erfolgt per Knopfdruck auf der Oberseite des Geräts. Ein Überdruckventil im Gerät sorgt dabei für Sicherheit und ermöglicht so die minimalistische und pflegeleichte Form.

Der CO2-Zylinder


Der mitgelieferte Zylinder enthält 425g Kohlenstoffdioxid (CO2), das Ihr Leitungswasser auf Knopfdruck mit Kohlensäure versetzt und zu prickelndem Sprudelwasser verwandelt. Der mitgelieferte BRITA CO2-Zylinder reicht für bis zu 60 Liter Sprudelwasser. Leere Zylinder können im Einzelhandel gegen neue ausgetauscht werden. Der BRITA yource Onlineshop bietet zudem das 4er-Pack CO2-Zylinder im umweltfreundlichen und cleveren Tauschmodell an. Nach Gebrauch können die leeren Zylinder per Retourenschein gegen volle CO2-Zylinder getauscht werden. In den sodaONE passen alle handelsüblichen 425g Universalzylinder mit Drehgewinde.

BRITA mit langjähriger Sprudlererfahrung

Der sodaONE ist nicht der erste Wassersprudler von BRITA. Das Unternehmen verfügt bereits über langjährige Erfahrung im Sprudelmarkt in Deutschland mit den BRITA yource Wasserbars. Seit 2016 werden bereits zwei Produkttypen der leitungsgebundenen Wasserspender für Zuhause im Direktvertrieb angeboten: eine 4-Wege Armatur für die Küche, die den klassischen Wasserhahn ersetzt, sowie ein ansprechendes Auftischgerät. Beide Produkte bieten auf Knopfdruck gekühltes, gefiltertes Wasser, wahlweise frisch aufgesprudelt – in beliebiger Menge. Auch für die Wasserbars gibt es entsprechende CO2-Zylinder und einen speziellen Filter mit einem Leistungsvolumen von bis zu 3.000 Liter pro Jahr.

Die Nachhaltigkeitsinitiative #Hahntrinker

Ende 2020 initiierte Wasserexperte BRITA die Bewegung #hahntrinker. Dabei regen überzeugte Leitungswassertrinker andere Menschen zum Umstieg auf nachhaltiges Wassertrinken an.

Foto: BRITA GmbH

 


Veröffentlicht am: 19.06.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.