Startseite  

28.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Perfektes Kochvergnügen

... mit den Kupfertöpfen von de Buyer

Kupfer Collage
Wer Speisen professionell zubereiten möchte, braucht gutes Kochgeschirr! Hochwertig und langlebig soll es sein und im besten Fall auch optisch aufsehenerregende Akzente in der Küche setzen. Bei dem Materialexperten de Buyer findet jedes kochbegeisterte Herz das richtige Set.

Als weltweit einziges Unternehmen verarbeitet de Buyer Kupfer, Edelstahl, Aluminium, Eisen, Silikon und Kohlefaser an seinem Standort in Le Val d’Ajol in Frankreich und kreiert bis heute außergewöhnliche und qualitative Produkte. Besonders Kupfertöpfe sind in der französischen Küche beliebt. Sie sind der Ferrari unter den Töpfen und Spitzengastronomen als auch Hobbyköche wissen schon seit jeher das glänzende und edle Geschirr zu schätzen. Dieses wird nicht zuletzt aufgrund seiner optimalen Eigenschaften für eine perfekte Zubereitung bevorzugt.

Das exzellente Kupfergeschirr Inocuivre und Prima Matera von de Buyer gehört zu den weltweit besten. Es besteht zu 90 Prozent aus reinem Kupfer und 10 Prozent aus Edelstahl, da dieses eine lebensmittelechte Zubereitung gewährleistet. Dieser Materialmix sorgt dafür, dass die Hitze gleichmäßig und schnell verteilt wird – ideal  zum  Einkochen,  für  Saucen  und  für  empfindliche  Gerichte. Da  der gesamte  Topf  die  Speisen  mit thermischer Energie versorgt, kann mit geringer Hitze gekocht und gegart werden. So bleibe nmehr Nährstoffe erhalten, die Anbrenngefahr wird geringer und die Essenszubereitung wird allesamt effektiver.

Stielkasserolle, Sauteuse, Kochtopf oder Pfanne – mit den Kupferprodukten von de Buyer kommt ein langlebiges und bewährtes Equipment in die Küche, um am Herd durchzustarten. Mit der Prima Matera-Ausführung bietet das Unternehmen zudem als einziger Hersteller weltweit induktionsfähiges massives Kupferkochgeschirr an.

Vor dem ersten Gebrauch sollte das Kupfergeschirr mit warmem Seifenwasser gewaschen, gut abgespült und sorgfältig abgetrocknet werden. Beim Kochen wird empfohlen die Herdplatte immer an den Durchmesser des Bodens anzupassen und die Temperatur auf Induktionskochfeldern nur nach und nach zu erhöhen.

Im Laufe der Zeit bildet sich auf der Kupferaußenseite eine Patina. Viele Kupferfreunde finden diesen Belag schön und erfreuen sich an dem traditionellen Look. Wer seine Töpfe gerne makellos hat und ihnen ihren ursprünglichen Glanz verpassen möchte, kann diese mit einer speziellen Kupferpolitur reinigen. Ansonsten ist eine einfache Reinigung mit Wasser und Schwamm zu empfehlen. Da die Innenseite aus Edelstahl ist, kann diese problemlos mit Seifenwasser ausgespült werden.

 


Veröffentlicht am: 03.07.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.