Startseite  

01.12.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Harff testet: Den Wilfa Wasserkocher WKR-2000W

Doch was da testen?



Wasserkocher gehören in die Küche wie ein Brotmesser, wie ein Messbecher oder eine Küchenwaage. Zumindest meine ich das.


Jeder sollte einen Wasserkocher haben, zumindest jeder, der eben immer mal wieder kochendes Wasser benötigt und vielleicht schon mal mit halbem Ohr etwas von Ökologie oder gar Klimawandel gehört hat. Hatten wir in vergangenen Zeiten noch einen Pfeifkessel auf dem Herd zu stehen, so hat längst der Wasserkocher seinen Platz eingenommen. Mit ihm kann man so schnell wie nie genau die benötigte Wassermenge auf die Wunschtemperatur erhitzen.

Genau wie es einst ganz einfache, ganz hässliche und wenig haltbare Pfeifkessel gab, so ist das heute mit den Wasserkochern. Klar, machen die alle das Wasser heiß. Klar bekommt man bei sachgemäßer Behandlung bei keinem einen Schlag und keiner geht in Flammen auf – zumindest in der Regel. Und doch, sie unterscheiden sich schon auf den ersten Blick. Wie war das, was beeinflusst unsere Kaufentscheidung: Design, Design und Design.

Genau hier fängt der Wilfa Wasserkocher WKR-2000W an gegenüber der Konkurrenz zu punkten. Ja, die Schönheit liegt im Auge des Betrachters, doch es gibt sicherlich so gut wie niemanden, dem der Wilfa Wasserkocher WKR-2000W nicht sofort ins Auge sticht. Doch wie auch sonst im Leben zählen schlussendlich doch die inneren Werte. Auch hier überzeugt der Wilfa Wasserkocher WKR-2000W. Das 2000 Watt Heizelement bereitet bis zu 1,7 Liter kochendes Wasser in Sekunden zu. So kann Mann innerhalb weniger Minuten Tee sowie Instantgerichte aufbrühen oder heißes Wasser für einen Grog machen. Das im Übrigen, ohne zu viel Wasser zu erhitzen und damit Energie zu verschwenden, denn  Mithilfe der Wasserstandsanzeige lässt sich leicht erkennen, wie viel Wasser zum Kochen gebracht wird. Der stylische Holzgriff sieht nicht nur edel aus, er verhindert auch das Verbrennen der Finger.

Ist alles erledigt, ist der Wilfa Wasserkocher WKR-2000W kinderleicht zu reinigen und dank der praktischen Kabelaufbewahrung kinderleicht zu verstauen.

Mein Fazit: Der Wilfa Wasserkocher WKR-2000W gehört in jede (Männer-)Küche.

Bewertung: 5 von 5 Sterne

 


Veröffentlicht am: 13.12.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.