Startseite  
   

16.04.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Abenteuer Lesen

Das Kinder- und Jugendprogramm der Leipziger Buchmesse



Literaturbegeisterung kennt keine Altersgrenzen und selbst Lesemuffel lassen sich in Bücherwürmer verwandeln, wenn der Funke erst einmal überspringt. Eine große Auswahl an aktuellem Lesestoff und packenden Geschichten für Kinder und Jugendliche präsentiert die Leipziger Buchmesse vom 21. bis 24. März. Suchtgefahr nicht ausgeschlossen!

Ob klassische oder interaktive Lesungen, Aktionen rund um Podcasts, Preisverleihungen oder kreative Workshops und Signierstunden der Lieblingsautor:innen – in der Themenwelt Kinder- und Jugendbuch nehmen mehr als 250 Veranstaltungen das junge Messepublikum mit auf Entdeckungsreise in den vielseitigen und bunten Bücherkosmos. In Halle 3 erwartet Kindergarten- und Schulkinder wie auch Jugendliche und Familien jede Menge literarische Inspiration.

Von modernen Orakeln und Kekskrümeln im All: Spannende Lesungen fürs junge Publikum

Brandneue originelle Geschichten für alle Altersgruppen präsentieren Autor:innen von Kinder- und Jugendbüchern auf insgesamt drei Lesebühnen in Halle 3: Während Kinder ihre Held:innen in der Lesebude treffen, fiebern Jugendliche bei fesselnden Abenteuern im Lesetreff mit. Lesungen für Manga- und Comic-Interessierte finden unter anderem im Bunten Forum statt. Auch der Signierbereich in Halle 4 wird wieder zum Anziehungspunkt für junge Buchfans, etwa wenn Moderator Ralph Caspers sein neues Bilderbuch „Lumpi gräbt ein Loch“ (Thienemann-Esslinger) signiert.

Für Kinder ab 6 Jahren erzählen Autorin Anna Kindermann und Illustratorin Lena Winkel das größte deutsche Heldenepos „Siegfried der Drachentöter“ (Kindermann Verlag) ganz neu. Sie entführen ihre kleinen Zuhörer:innen in die faszinierende Welt der Nibelungensage um Siegfried, Kriemhild und den Drachenschatz. Kinderbuchautorin Uticha Marmon hat bei ihrem Messebesuch gleich zwei Bücher im Gepäck: Für Kinder ab 3 Jahren liest sie aus ihrem neuen Bilderbuch „Papa liebt jetzt einen Tiger“ (Magellan), einer modernen Vorlesegeschichte darüber, wie sich Trennungskinder in einer Patchworkfamilie zurechtfinden. In „Frieda, Nikki und die Grenzkuh“ (Carlsen) hingegen erleben Frieda und ihr Freund Nikki handfeste Streitigkeiten im Dörfchen Elend – Kalbsentführung und Gülleschlacht inklusive.

Für Rätsel liebende Leseanfänger hat Kreativkopf und Bestsellerautor THiLO seine „Tierdetektive Hippo & Ka“ (Fischer) dabei. In seinem tierischen Mitratekrimi dreht sich alles um die Frage: Wer hat den Mops gemopst? Mit noch etwas größeren Fragen beschäftigt sich derweil Astrophysiker Heino Falcke in seinem Vorlesebuch „Kekskrümel im All. Wie groß ist die Unendlichkeit?“ (Fischer). Verständlich für Kinder ab 5 Jahren teilt der Autor all sein Wissen über Sonne, Mond und Sterne. Auch Olaf Bril und Michael Vogt nehmen junge Leser:innen mit auf eine Reise ins Weltall, wenn sie mit „Der kleine Perry“ (Carlsen Comic) die Geschichte des Weltraumhelden Perry Rhodan neu als Kindercomic erzählen.

Um heldenhafte Wikinger und nordische Mythologie geht es in der Graphic Novel von Autor und Illustrator Odin Helgheim. Er stellt den ersten Band seiner neuen Reihe „Ragnarök“ (Loewe) vor. Autorin Efua Traoré lädt Kinder ab 10 Jahren zu einer interaktiven Lesung aus ihrem Buch „Kinder des Treibsands“ (Edel) ein. Sie beschreibt die magische Abenteuergeschichte von Simi, die ihre Ferien in einem abgelegenen nigerianischen Dorf bei ihrer Oma verbringt und dabei einem Familiengeheimnis auf die Spur kommt. Geheimnisvoll, aber auch rasant geht es schließlich bei Bestsellerautor Andreas Gruber zu, wenn er aus seiner neuen Action-Thriller-Reihe „Last Line of Defense“ (Ravensburger) über jugendliche Geheimagenten vorliest.  

Für Hochspannung wird auch die preisgekrönte Bestsellerautorin Ursula Poznanski sorgen: Sie stellt auf der Großen Bühne ihr neues Werk „Oracle“ (Loewe) vor, einen mitreißenden All-Age-Thriller über das Dilemma von Julian, einem modernen Orakel.

Alarm auf der Großen Bühne – mitfiebern bei Live-Rollenspiel und Wettbewerben


Die Große Bühne in Halle 3 mit 700 Sitzplätzen wird wieder Ort zahlreicher publikumsstarker Veranstaltungen sein. Hier kann das Messepublikum den beliebten Cosplay Contest, das Pen-&-Paper-Rollenspiel und viele Preisverleihungen live miterleben. Ein besonderes Highlight am Messefreitag, dem 22. März, wird um 13 Uhr die Premiere des BÜCHERALARM-Awards sein. Der neue Preis geht an herausragende Podcast-Produktionen, die im Rahmen eines BÜCHERALARM@school-Projekts an Schulen entstanden sind. BÜCHERALARM unterstützt Schüler:innen aktiv dabei, ihre Podcast-Projekte umzusetzen und so das analoge Medium Buch in die digitale Lebenswirklichkeit junger Menschen zu bringen und sie zum Lesen zu motivieren. Die Jury, bestehend aus Lena Stenz von BÜCHERALARM, Kerstin Krämer, Programmdirektorin der Leipziger Buchmesse, Benjamin Donath alias Benni Cullen, Lehrer, Podcaster und Autor, sowie Rapper Christian Weirich alias CRZA und Gert Mengel, Schulleiter und Podcaster, kürt unter allen Einreichungen das beste Hörerlebnis.

Eine Übersicht über viele weitere Event- und Lesehighlights für Kinder und Jugendliche auf der Leipziger Buchmesse gibt das vollständige Programm.

Orientierungshilfen im Dschungel der Kinder- und Jugendliteratur

Wer sich nun fragt, welche der Kinder- und Jugendbücher unter all den jährlichen Neuerscheinungen denn besonders empfehlenswert sind, findet beispielsweise eine Navigationshilfe im Lesekompass, dem gemeinsamen Preis der Stiftung Lesen und der Leipziger Buchmesse. Im vergangenen Jahr setzte er erstmals einen thematischen Schwerpunkt: die Comic Edition. Auch 2024 werden wieder bildstarke Titel gesucht, die Spaß bringen und das Lesen fördern. Im Fokus stehen Geschichten, die mit Bildern erzählen: filmische Sequenzen, ganzseitige Bilder, skizzierte Charaktere oder Comic-Elemente – Illustrationen, die durch ihre Verknüpfung von Bild und Text das Erzählte lebendig machen. Eine unabhängige Fachjury kürt die jeweils zehn besten Titel der Altersgruppen zwei bis sechs, sechs bis zehn und zehn bis vierzehn Jahre. Doch spannend bleibt es bis zum Messedonnerstag, dem 21. März, wenn die Kinder- und Jugendjurys, bestehend aus Kindergartenkindern, Grundschüler:innen und Schüler:innen, zu Wort kommen und um 10.30 Uhr auf der Großen Bühne ihre jeweiligen Favoriten wählen.

Herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur zeichnet auch der Deutsche Jugendliteraturpreis aus, der bereits seit 1956 vergeben wird. Wer in diesem Jahr ins Rennen um die renommierte Auszeichnung in den Sparten Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch und Sachbuch geht, wird am Donnerstag, dem 21. März, ab 14 Uhr auf der Großen Bühne verraten. Die Auswahl für den mit insgesamt 72.000 Euro dotierten Staatspreis treffen drei voneinander unabhängige Jurys: die Kritikerjury, die Jugendjury und die Sonderpreisjury. Die Siegertitel werden im Herbst auf der Frankfurter Buchmesse verkündet.

Jugendbuchautor:innen, die am 11. März die Kranichsteiner Kinder- und Jugendliteratur-Stipendien erhalten, werden am Freitag, dem 22. März, auf der Leipziger Buchmesse, im Lesetreff in Halle 3, vom Deutschen Literaturfonds und dem Arbeitskreis für Jugendliteratur vorgestellt. Ab 14 Uhr erzählen die Stipendiat:innen im Gespräch mit Jurymitglied Christine Knödler von ihrer Arbeit und lesen aus ihren ausgezeichneten Werken vor.

Interaktiv und abwechslungsreich: Der JugendCampus UVERSE

Zum Mitmachen und Ausprobieren lädt auch in diesem Jahr der JugendCampus UVERSE in Halle 3 ein. Nach der erfolgreichen Erstauflage 2023 mit über 100 Workshops und 2.400 aktiven Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 22 Jahren lockt das Format auch 2024 wieder junge Besucher:innen in seine Themenwelten Werkstatt und Dschungel. Ob allein oder in der Schulklasse, mit Freunden oder der Familie – in inspirierender Workshopsphäre geht es darum, Demokratie zu verstehen, Perspektiven zu wechseln, verschiedene Medien kennenzulernen oder Experimente zu wagen. Die veranstaltenden Verlage, Initiativen und Künstler:innen bieten viele Gelegenheiten, sich mit wichtigen Themen unseres (Zusammen-)Lebens auseinanderzusetzen und dabei Eigenständigkeit und Selbstbestimmung zu fördern. Dialogformate und Interaktion treten an die Stelle von frontaler Wissensvermittlung, Ausdrucksformen wie Rap, Poetry Slam, Theater, Tanz, Fotografie oder Streetart stoßen schöpferische Prozesse an, die zu einem besseren Verstehen führen. Auf der Agora im Zentrum des UVERSE wie auch in den umliegenden Arbeitsräumen kann sich das junge Messepublikum nach Herzenslust kreativ austoben.

Schmökern und verweilen in der Kinder- und Phantastikbuchhandlung


All die vielen Kinder- und Jugendbuchfiguren wie auch die Held:innen phantastischer Literatur finden Lesehungrige schließlich an einem Ort versammelt: in der Kinder- und Phantastikbuchhandlung in Halle 3. Auch die Gewinnertitel des Lesekompasses sowie die für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominierten Werke präsentieren sich in einem jeweils eigenen Regal. Hier können Kinder, Jugendliche und Familien entspannen und nach ihren neuen Lieblingsbüchern stöbern, Lesungen lauschen oder Autor:innen bei Signierstunden treffen.

Öffnungszeiten, Preise und Programm

Die Leipziger Buchmesse öffnet vom 21. bis 24. März 2024. Tickets gibt es unter: https://tickets.leipziger-messe.de/lbm24. Das vollständige Veranstaltungsprogramm der Leipziger Buchmesse, der Manga-Comic-Con und des Lesefestes Leipzig liest steht online zur Verfügung.

 


Veröffentlicht am: 03.03.2024

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.