Startseite  
   

17.06.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Frühlingsgrüße von der Loire

Prickelnder Frühlingsauftakt mit Bouvet Excellence Crémant de Loire



Ob Picknick im Vorgarten, ein feiner Snack bei der Wanderung durch den frühlingsheiteren Wald oder einfach ein entspannter Abend mit Freunden: der Frühling lockt uns aus unserem Schneckenhaus und schenkt uns besondere Genussmomente.

Im Hause Bouvet Ladubay, das seit 1851 für Loire-Schaumweine der Extraklasse steht, hält man für eben diese Augenblicke immer eine Flasche gut gekühlten Crémant de Loire bereit.

Schaumweingenuss im Zeichen der Exzellenz

Für Juliette Monmousseau, die das Unternehmen zusammen mit ihrem Vater Patrice heute in vierter Generation leitet, ist Crémant de Loire weitaus mehr als nur ein Getränk für die „großen“ feierlichen Anlässe. „Unser Crémant de Loire, den wir bis heute nach dem Vorbild unseres Gründers Etienne Bouvet in klassischer Flaschengärung herstellen, bringt die Menschen zusammen – und das nicht nur an Festtagen. Für mich ist er eine perfekte Hommage an die Exzellenz des Winzerhandwerk und genau das, was wir hier an der Loire unter einem guten und traditionellen Crémant de Loire verstehen.“ „Excellence“ heißt bei Bouvet Ladubay die Basislinie. Der weiße Crémant de Loire „Excellence“ ist eine klassische Cuvée aus Chenin Blanc und Chardonnay, die Rosé-Version verdankt ihre ansprechende Farbe und den Schmelz den hier verwendeten Cabernet Franc-Trauben. Beide „fines bulles“, wie Schaumwein im Loiretal auch liebevoll genannt wird, sind für Juliette inspirierende Alltagsbegleiter, die mit Vielseitigkeit, Finesse und nicht zuletzt einem sehr attraktiven Preis-Genuss-Verhältnis überzeugen. Und die beide dank ihrer Herstellungsweise vegan sind.

Excellence Crémant de Loire – der frühlingshafte Genussbegleiter mit dem gewissen Etwas

Ein Excellence Crémant de Loire ist immer ein ausgesprochen vielseitiger Allrounder, der vom Aperitif bis hin zum Dessert einen guten Eindruck macht – und dabei keinen Moment auch nur einen Funken Langeweile aufkommen lässt! Ein fein und elegant perlender Tischbegleiter, wie man ihn sich besser kaum wünschen kann und das alles auch noch mit ansprechendem Tiefgang. Diesen verdankt er der langen Zeit, die der Grundwein während der Flaschengärung auf den Hefen liegt. Dabei gewinnt er an Schmelz und Ausdruck. Dies wiederum macht ihn ideal auch zu komplexeren Gerichten. Wir lieben ihn in weiß in diesem Frühjahr ganz besonders zu einer Tarte mit grünem Spargel und Ziegenfrischkäse, deren Delikatesse er mit Würze und zarter Frucht unterstreicht. Einen ganz besonderen Frischekick bringt der Excellence Rosé bei einem luxuriösen Eton Mess mit marinierten Erdbeeren und Pistazien mit ins Spiel. Was wird Ihr Favorit?

Bouvet Excellence Crémant de Loire Brut - AOP Crémant de Loire, Vallée de la Loire, France

Chenin blanc, die große Weißweinrebe des Loiretals, trifft in dieser Cuvée auf den internationalen Star Chardonnay. Die Trauben, die aus besten lehm- und kalkreichen Lagen des zentralen Loiretals kommen, werden zu einer Cuvée vereint und reifen nach der Flaschengärung für einige Zeit auf der Hefe. Dies macht diesen trockenen, schön feinperligen Blanc de Blancs würzig, ausgewogen und verleiht ihm eine Extraportion Finesse. Schon seine ansprechende gelbe Farbe mit strohgoldenen Reflexen weist ihn als typischen Crémant de Loire aus. Er duftet nach frischen Blüten, auch Zitrusfrüchte und getrocknete Aprikosen klingen an, dazu im Hintergrund eine Spur frisches Gebäck. Am Gaumen zeigt er sich ausdrucksstark und wunderschön fruchtig, eine zarte rauchige Nuance verleiht ihm das besondere Etwas.

Bouvet Excellence Crémant de Loire Brut Rosé - AOP Crémant de Loire, Vallée de la Loire, France


Loiretals sind das Geheimnis dieses trockenen, flaschenvergorenen Crémant de Loire. Ihnen verdankt er auch seine animierende, an Zwiebelschalen erinnernde, leicht orange schimmernde Farbe. Er duftet nach feiner Beerenfrucht, in der Himbeeren und auch herbe Preiselbeeren anklingen. Dazu gesellen sich Zitrusnuancen und ein Hauch frisch gebackener, vanilliger Hefebrioche. Am Gaumen ist er blitzsauber, erfüllt von würziger Himbeerfrucht und klingt mineralisch-frisch aus.

 


Veröffentlicht am: 05.04.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.