Startseite  

20.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Zweierlei Spargel

... ein Rezept aus dem Hotel Hafen Hamburg

Oberhalb der St. Pauli Landungsbrücken direkt am „Tor zur Welt“ liegt eines der traditionsreichsten und bekanntesten Hotels der Hansestadt: Das Hotel Hafen Hamburg.

Seit mittlerweile knapp 40 Jahren empfängt das Haus, das mit 380 Zimmern zu den größten Hotels Norddeutschlands zählt, seine Gäste mit hanseatischem Charme und Gastfreundschaft. Stil und Ambiente sind geprägt von der Stadt- und Schifffahrtsgeschichte, welche sich unter anderem in der Architektur der historischen Gebäude präsentiert. 

Umgeben von historischen Schiffsmodellen serviert das 60-köpfige Team um Küchenchef Martin Eggert im Restaurant Port regionale und saisonale Spezialitäten vor der Kulisse des Hamburger Hafens. Der Fokus liegt auf norddeutscher Küche: Neben Klassikern wie Hamburger Pannfisch, sorgen die regelmäßig wechselnde Mittagskarte und die saisonalen Menü-Angebote für eine große Auswahl an Gerichten für jeden Geschmack. Im Sommer können die Gäste das vielfältige kulinarische Angebot und den einmaligen Ausblick von der 170 Quadratmeter großen Terrasse aus genießen. 

Mascarpone Mousse mit zweierlei Spargel, eingelegtem Rhabarber und Waldmeister
(für 2 Personen)

Zutaten für den Spargel
• 1 Bund weißen Spargel
• 1 Bund grünen Spargel
• 1 Zitrone
• 100g Butter

Zubereitung
Weißen und grünen Spargel schälen und die Schalen vom weißen Spargel aufbewahren. Diese Schalen mit etwas Zitronensaft, Salz und Zucker in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Alles einmal aufkochen und sieben. Anschließend den weißen und grünen Spargel in dem Spargelfond garkochen und im Eiswasser abschrecken.

Zutaten für die Mascarpone Mousse
• 45g Eigelb
• 45g Zucker
• 250g Mascarpone
• 250g Sahne (geschlagen)
• 10g Gelatine

Zubereitung
Zucker und Eigelb schaumig schlagen, Sahne separat steif schlagen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, anschließend in einem Topf bei leichter Hitze flüssig werden lassen. Das schaumige Eigelb mit der Sahne und der Mascarpone glattrühren. Etwas von der Masse zum Angleichen der Temperatur zur Gelatine geben und anschließend unter ständigem Rühren alles miteinander vermengen. Die Mousse in eine geeignete Form geben und für 2 bis 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Zutaten für den eingelegten Rhabarber

• 1 Stange Rhabarber
• 150g Zucker
• 250 ml Wasser
• ½ Vanilleschote
• ½ Sternanis
• 250ml Rhabarbersaft
• Waldmeisterblätter

Zubereitung
Den Rhabarber schälen und in kleine Streifen schneiden. Beiseite stellen. Die Schale der Rhabarberstangen zusammen mit den übrigen Zutaten aufkochen und 15 Minuten ziehen lassen. Anschließend den Sud sieben und die Rhabarberstreifen zum lauwarmen Sud hinzugeben.

Anrichten
Den Spargel in Butter anbraten. Das Mascarpone Mousse wie gewünscht portionieren. Alle Zutaten auf dem Teller anrichten und mit etwas Rhabarbersud und frischem Waldmeister vollenden.

Foto: Hotel Hafen Hamburg

 


Veröffentlicht am: 17.05.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.