Startseite  

19.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Erschreckend lecker

Die Geister und Monster Windbeutel von KOMEKO

Das Gruselfest „Halloween“ am 31. Oktober erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Ausgeschnitzte Kürbisse und schwebende Skelette schmücken zunehmend die Fassaden und Haustüren der ganzen Republik.

Für die perfekte Gruselparty dürfen neben roten Bowlen und Gummiwürmen auch schaurige Köstlichkeiten wie die Geister und Monster Windbeutel von KOMEKO nicht fehlen. Damit liefert der Reismehlhersteller zu Halloween das perfekte Rezept zum süßen Gruseln. Die kleinen Geister und Monster eignen sich für alle Schleckermäuler.

Ob für Jung oder Alt – KOMEKO Windbeutel können bedenkenlos genossen werden. Speziell Menschen, die unter Zöliakie leiden, müssen auf einige Naschereien verzichten, denn in Süßgebäck und Keksen steckt oft glutenhaltiges Mehl. Der Brandteig für die Backwaren aus dem Reismehl Kuchenglück ist aber frei von Gluten. Dank der Auswahl der japanischen Reissorten und dem traditionellem Mahlverfahren kann das KOMEKO Reismehl ohne weitere Zusätze oder Bindemittel verarbeitet werden. Weitere Informationen auf www.komeko.de

Ob schaurige Augen oder ein zusammengenähter Mund: Die kleinen Naschereien sind ein echter Hingucker auf jeder Halloween Party. Die verkleideten Windbeutel sind ebenso erschreckend anzusehen, wie manch ein Party Gast. Für die perfekte Füllung der schaurig, schönen Backwaren, empfiehlt KOMEKO eine fruchtige Orangen-Vanillepuddingcreme als Monsterfüllung oder luftige Sahnefüllung für den optimalen Geisterspaß. Die Orangenfüllung kitzelt mit ihrem leichten Zitrusgeschmack ein Prickeln auf die Zunge, dass auch den unheimlichsten Vampir zum Lächeln bringt. Die mit dunkler und heller Schokolade überzogenen Windbeutel sind im Handumdrehen gemacht und können von allen Halloweenfans bedenkenlos verschlungen werden.

Mit KOMEKO Kuchenglück zum fluffig, leichten Brandteig

Die Auswahl der verschiedenen japanischen Reissorten, deren Mischungsverhältnis und der Mahlgrad zeichnen dabei die Backeigenschaften der KOMEKO Mehle aus. Das Klebereiweis Gluten ist in den drei Sorten des Reismehlherstellers nicht zu finden, ebenso wenig wie zusätzliche Bindemittel und weitere Zusatzstoffe. Mit den KOMEKO Mehlen kann in den meisten Rezepten das Weizenmehl eins zu eins ersetzt werden, was besonders Menschen mit Zöliakie den Alltag vereinfacht.

Speziell das Reismehl Kuchenglück ist für das Backen von süßen Backwaren wie Windbeutel, Kuchen und Kekse gut geeignet. Das erleichtert nicht nur Zöliakie betroffenen Menschen das Kochen und Backen, sondern auch all denjenigen, die eine glutenfreie Ernährung bevorzugen. So wird nicht nur der Gruselspaß an Halloween ein besonders fluffiges und leckeres Vergnügen.

Rezept für die Geister und Monster

Zutaten für die Windbeutel
120g Kuchenglück                                 
1 Prise Zucker
100g Wasser                                                     
100 g Milch
100g Butter                                                        
4 Stk. Eier (Gr. M)

Für die Füllung  
Vanillepudding                                                   
Orangenmarmelade
Schlagsahne

Für die Dekoration
Kuvertüre (weiße und dunkle Schokolade)
Zuckerschrift & Zuckeraugen

Zubereitung

Wasser, Milch, Butter, Zucker und eine Prise Salz in einen Topf geben und aufkochen. Das KOMEKO Mehl Kuchenglück auf einmal hinzugeben und kräftig mit einem Kochlöffel rühren, bis sich ein Teigkloß bildet und eine helle, weiße Schicht am Topfboden zu sehen ist. Die weiße Schicht signalisiert, dass der Teig die richtige Temperatur bekommen hat.

Im Anschluss den Topf vom Herd nehmen, Teig in eine zweite Schüssel umfüllen und auf 40 Grad abkühlen lassen. Mit einem Löffel oder dem Knethaken eines Handmixers die Eier nach und nach einrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Den Brandteig mit Hilfe eines Spritzbeutels auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im Anschluss bei 200 Grad Ober-/Unterhitze je nach Größe 20-25 Minuten backen. Die Windbeutel auf einem Rost auskühlen lassen.

In Zwischenzeit die Kuvertüre schmelzen und wahlweise die Windbeutel bedecken, um weiße Geister oder dunkle Monster zu erschaffen. Nach Belieben gruselig oder niedlich gestalten.

Die Windbeutel können wahlweise mit geschlagener Sahne, Schokoladenmousse oder einer mit Orangenmarmelade verfeinerten Puddingcreme gefüllt werden.

Foto: KOMEKO

 


Veröffentlicht am: 31.08.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.