Startseite  

20.04.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Alpirsbacher Klosterbräu im Goldrausch

Schwarzwälder Spezialitätenbrauerei räumt erneut beim World Beer Award ab

Die Alpirsbacher Klosterbrauerei Glauner GmbH & Co. KG braut weiterhin die besten Biere der Welt.

Beim diesjährigen World Beer Award wurde das Alpirsbacher Kloster Starkbier nach mehreren Verkostungsrunden zum weltbesten untergärigen Bier gekürt. Zunächst hatte das Kloster Starkbier in der Gattung „saisonale untergärige Biere / Helles Bockbier“ gewonnen und sich in einer weiteren Runde gegen die Sieger der 15 anderen Kategorien bei den untergärigen Bieren auch als weltbestes Bier behauptet.

Außerdem setzte sich die Schwarzwälder Familienbrauerei in der Unterkategorie „German Style Pale Lager“ mit dem Alpirsbacher Kloster Zwickel als weltbestes Bier durch.Zum Goldrausch trug auch das Klosterbräu Schwarzwald Michel mit einer Goldmedaille bei. Zudem gab es Silbermedaillen für das Alpirsbacher Pils und das Kloster Helles sowie Bronze für das Kloster Dunkel.

„Glück frisch gebraut haben wir für den Slogan unserer Biere bewusst gewählt. Und glücklich können nach diesem Riesenerfolg nicht nur unsere Kunden sein, sondern auch wir schäumen vor Glück. Denn wir können mit Recht und Stolz feststellen, dass wir die besten Biere der Welt brauen“, kommentierte Brauerei-Chef Carl Glauner das erneut hervorragende Abschneiden bei dem international beachteten Wettbewerb. „Dass sechs unserer Spezialitäten-Biere wieder auf dem Siegertreppchen landeten, ist grandios.“

Auch Geschäftsführer Markus Schlör bewertete die Auszeichnung mit Freude. „Wenn man bedenkt, dass beim World Beer Award mehr als 50 Länder weltweit über 2200 Biere zum Wettbewerb einreichen, sind solche Spitzenplätze keine Selbstverständlichkeit. Alle großen Brauereien waren vertreten und wir haben gegen Weltmarken Preise abgeräumt. Dies zeigt, dass wir mit unserem Konzept der Spezialitäten absolut richtig liegen. Qualität ist bei uns oberstes Gebot, wozu natürlich auch unser berühmtes Brauwasser aus dem Schwarzwald sowie unsere hochwertigen Naturhopfen zählen“, urteilte Markus Schlör.

Die Alpirsbacher Klosterbrauerei war schon in der Vergangenheit beim World Beer Award in London und beim World Beer Cup in Nashville (USA) ausgezeichnet worden und hatte sich mit ihren Bieren in den mehrfachen Verkostungsrunden der Fachjury durchgesetzt.Als weltbeste Biere wurden in den Vorjahren bereits das Alpirsbacher Pils, das Alpirsbacher alkoholfrei, das Alpirsbacher Weizen isotonisch und das Alpirsbacher Kloster Zwickel prämiert.

 


Veröffentlicht am: 17.09.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.