Startseite  

09.12.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Von CBD bis Cannabis

... die neuesten Vaping-Trends

Beim Thema Vaping denken die meisten wohl eher an Tabak und Nikotin als an CBD und Cannabis. Denn Vapes werden vor allem als Alternative für die herkömmliche Zigarette vermarktet. 

Scharen von Tabakkonsumenten sind auf die neuen E-Zigaretten umgestiegen, die Nikotingenuss mit einem guten Gewissen versprechen. Sie sind in zuckersüßen Geschmacksrichtungen erhältlich, geruchsarm und vielleicht auch weniger gesundheitsschädlich als herkömmliche Tabakprodukte. Das Interesse der Vaping-Community beschränkt sich aber nicht nur auf einen modernen Ersatz für die Zigarette. Vaper sind experimentierfreudig und immer auf der Suche nach neuen Geräten, Geschmacksrichtungen oder Stoffen zum Verdampfen. Und hier schließt sich auch wieder der Kreis: Voll im Trend sind nämlich derzeit Vaping-Produkte, die vom Cannabis-Boom inspiriert sind.

CBD-Liquids

Ein solches Produkt sind sogenannte CBD-Liquids, die mit einem Hanfextrakt angereichert sind. CBD oder Cannabidiol ist eine Substanz, die vor allem in den Blüten der Hanfpflanze vorkommt. Sie hat im Gegensatz zu anderen Inhaltsstoffen einige Eigenschaften, die sie besonders interessant machen. Zum einen ist CBD nicht berauschend, zum anderen hat es im Tierversuch viele gesundheitsförderliche Eigenschaften gezeigt. Mittlerweile wird CBD sogar in der Apotheke verkauft, wo es meist in Tropfenform erhältlich ist. Einige Nutzer rauchen aber auch CBD-haltigen Hanf. Das geht besser,  haben sich einige findige Unternehmer gedacht, und kurzerhand Liquids mit CBD auf den Markt gebracht. Sie haben im Grunde genommen die selbe Wirkung wie andere CBD-Produkte, bieten aber zusätzlich einen vollwertigen Vape-Genuss. Wie die meisten Liquids enthalten die CBD-Liquids als Trägersubstanzen Glycerin und Propylenglykol. Dazu werden reine CBD-Kristalle sowie eventuell einige Aromastoffe hinzugefügt.

Wo gibt es CBD-Liquids zu kaufen?

Glücklicherweise sind CBD-Liquids in den meisten Ländern nicht verboten, da sie kein Rauschmittel darstellen. Das gilt auch für Deutschland. Allerdings sind sie im Fachhandel noch nicht überall zu finden, da die meisten Produkte erst seit relativ kurzer Zeit auf dem Markt sind. Am einfachsten kann man daher im Internet CBD Liquid kaufen, zumindest bis der Trend auch im Mainstream ankommt. Erhältlich sind sowohl Patronen als auch Liquids für die Befüllung von gängigen Vaporizern. Wie zu erwarten ist, liegt der Preis etwas höher als bei herkömmlichen Nikotin-Liquids. Das dürfte vor allem auf die höheren Rohstoffkosten für den Inhaltsstoff CBD zurückzuführen sein. Der CBD-Gehalt der verschiedenen Liquids ist unterschiedlich und liegt meist zwischen 1-5 %. Um eine Überdosierung muss sich bei einer solchen Konzentration niemand Sorgen machen. Für einige CBD-Nutzer könnten diese Menge allerdings etwas zu gering sein, weshalb es auch Varianten mit bis zu 10% CBD-Gehalt gibt.

Liquids mit Cannabisgeschmack

CBD-Liquids sind aber nicht die einzigen Produkte, die von Cannabis inspiriert sind. Echte Cannabis-Liquids sind in Europa zwar bislang noch nicht erlaubt. Aber das hindert die Hersteller nicht daran, mit den Terpenen herumzuspielen, die für den Geschmack der verschiedenen Hanfsorten verantwortlich sind. Und so gibt es mittlerweile auch Liquids mit dem Geschmack von Lemon Haze, Amnesia oder anderen beliebten Züchtungen. Sie erlauben es, auch hierzulande ganz legal den Geschmack von  Cannabisdampf zu genießen. Ob sich diese Idee wohl durchsetzen wird? Das muss sich erst noch zeigen. Für CBD-Liquids sind solche Geschmacksrichtungen jedenfalls eine naheliegende Wahl.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 11.11.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.