Startseite  

18.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Ornellaia 2018 “La Grazia”

Künstlerische Interpretation des Weincharakters mit korallenrotem Zauber

"Der Jahrgang 2018 hat Weine mit außergewöhnlicher Harmonie hervorgebracht” kommentiert Axel Heinz, Direktor des Weinguts aus Bolgheri. “Die Synergie und Interaktion zwischen den unterschiedlichen Terroirs des Gutes schufen Ausgewogenheit und Komplexität. Ein Wein mit weicher und seidiger Struktur, in dem alle Elemente sich zu einem Ausdruck von Grazie und Schönheit verbinden”.  

Als Tribut an diese Proportion und Symmetrie hat Axel Heinz den Charakter des Ornellaia 2018 mit “La Grazia” definiert.

Als eklektische und innovative Figur der internationalen Kunstszene wurde der belgische Künstler Jan Fabre gebeten, den Charakter des Jahrgangs zu interpretieren. Ständig auf der Suche nach Konvergenzen zwischen unterschiedlichen Disziplinen bietet Fabre eine originelle und persönliche Interpretation der bildenden Kunst, die sich neben einer reichen Symbolik auch an Theater und Literatur inspiriert.

Der Ornellaia 2018 "La Grazia" ist der Botschafter eines perfekt ausgewogenen Jahrgangs. Nach überdurchschnittlich heißen und trockenen Jahreszeiten erhielten die Böden endlich den Winterregen und die Kälte, die für eine Regeneration und den Neubeginn des Wachstumszyklus der Reben notwendig sind. Der Frühling war von Regenfällen geprägt, die die Pflanzen des Weinbergs zu neuem Leben erweckten. Die Trockenheit des Sommers förderte die Fruchtbildung, die in der Véraison an klaren, sonnigen Tagen Ende Juli ihren Höhenpunkt hatte. Zwischen dem 31. August und dem 8. Oktober wurden gesunde Trauben mit einer optimalen Balance von Zucker- und Säuregehalt geerntet.

Inspiriert vom Ornellaia 2018 „La Grazia" als "göttlichem Geschenk der Natur und Balance von Symmetrie und Proportion" verwendete Jan Fabre seine Formensprache und Korallen, das kostbare rote Gold des Golfs von Neapel, für die Skulpturen, die drei Salmanazar (9 Liter) krönen: A Candle of Mercy, The Crown of Kindness, und The Heart of Virtue.  „Ich glaube, dass Kunst ethische Werte und ästhetische Prinzipien verbinden sollte.“ erklärt der belgische Künstler. „Aus diesem Grund habe ich beschlossen, Formen wie Herz, Krone, Kerze und Flügel in den Skulpturen für den Ornellaia 2018 zu verwenden. Sie sind Symbole der Leidenschaft, Tugend und Reinheit, die durch die kleinen Zweige und Perlen aus roter Koralle zum Leben erweckt werden. Und in „A Candle of Mercy“ oder „The Heart of Virtue“ zerfließen sie, wie der schmelzende Zauber des Weins von Ornellaia.“

Neben den kostbaren 111 großformatigen Flaschen des Ornellaia, die zum Verkauf angeboten werden, hat Jan Fabre ein spezielles Etikett für die 750-ml-Flaschen entworfen und auch für die Orciaia des Weinguts ein Werk geschaffen: eine Reihe von Zeichnungen, inspiriert von den Skulpturen und deren Symbolik.

Eine der drei Salmanazar des Ornellaia 2018 "La Grazia" vom Künstler “The Crown of Kindness” betitelt, wird - zusammen mit anderen großformatigen Flaschen - bei der Online-Auktion von Sotheby's versteigert, die im September 2021 stattfinden wird. Die Lose können von Sammlern aus der ganzen Welt ersteigert werden, die ihre kostbaren Flaschen direkt aus dem beeindruckenden Keller in Bolgheri erhalten werden.

Im dritten Jahr in Folge wird der Erlös für die Unterstützung des von der Solomon R. Guggenheim Foundation ins Leben gerufenen Projekts „Mind‘s Eye“ gespendet.

Jamie Ritchie, Worldwide Head von Sotheby's Wine, sagt dazu: „Dies ist unsere 13. Partnerschaft mit Ornellaia für deren jährliches Projekt Vendemmia d'Artista, das für uns etwas Besonderes ist, weil es lobenswerte künstlerische Ziele unterstützt und die Brillanz der Weine des Gutes mit der visuellen Genialität der teilnehmenden Künstler verbindet. Mit seiner Betonung der Sinne war das Projekt Mind's Eye in den letzten drei Jahren der ideale Nutznießer. Wir freuen uns darauf, eine Reihe von Flaschen aus dem Jahrgang 2018 „La Grazia“, gestaltet von Jan Fabre, auf unserer Online-Plattform später im Jahr anbieten zu können. Wichtigstes Objekt ist wie immer eine einzigartige Salmanazar. Wie in den Vorjahren erwarten wir, dass die Lose eine internationale Bietergruppe anziehen, die diese exklusiven Flaschen erwerben und einzigartige Erlebnisse genießen möchten.“

Die durch die Vendemmia d’Artista gesammelten Spenden ermöglichen es, das Projekt auf alle Guggenheim-Museen auszudehnen und sicherzustellen, dass seine Exzellenz weiterhin das Museumsprogramm in verschiedenen Teilen der Welt bestimmt.                         

"Mit der kontinuierlichen Unterstützung von Ornellaia konnte Guggenheim die Reichweite und Resonanz unseres Mind's Eye-Programms steigern", sagte Richard Armstrong, Direktor des Solomon R. Guggenheim Museums und der Foundation. „Ornellaia hat uns geholfen, mit unseren Besuchern in Verbindung zu bleiben, indem wir die Zugangsprogramme verbessert und einen neuen digitalen sensorischen Leitfaden erstellt haben, der die Erfahrung, im Museum zu sein, mit einem immer größer werdenden, globalen Publikum teilt. Mit dem Ausdruck unserer tiefen Dankbarkeit sprechen wir auch für die vielen Nutznießer von Ornellaia‘s Großzügigkeit. "

Giovanni Geddes da Filicaja, CEO des Weinguts in Bolgheri, erklärte: "Seit dem Start der Vendemmia d’Artista im Jahr 2009 haben wir mehr als zwei Millionen Euro gespendet. Es ist eine immense Genugtuung, das Projekt wachsen zu sehen und zu wissen, dass die Arbeit, die wir leisten, blinden oder Sehbehinderte Menschen die Möglichkeit gibt, zeitgenössische Kunst durch den Gebrauch der Sinne zu entdecken. Gleichzeitig bietet das Mind's Eye-Programm in Kürze die Möglichkeit, das selbe Modell nicht nur auf andere Museen der Guggenheim-Foundation, sondern auch auf andere Kunstinstitutionen im Rest der Welt auszudehnen und die Kunst so immer mehr Menschen zugänglich zu machen.“

 


Veröffentlicht am: 14.02.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.