Startseite  

18.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

50 – Jahre Cap Classique

Südafrikas festliche Perlen



Die festliche Saison steht mit vielen schönen Anlässen vor der Tür. Um diese besonderen Momente zu feiern, ist ein hochwertiger Sekt die bevorzugte Wahl. Ein Cap Classique aus Südafrika setzt zur Weihnachts- und Festtagzeit einen besonderen Genussakzent.


Die flaschenvergorenen Qualitätsschaumweine vom Kap sind zu vielen Gelegenheiten eine gute Wahl. Sie zeichnen sich durch fruchtbetonte Eleganz und feines Aroma aus. Die bevorzugten Rebsorten sind Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier. Zu den besonderen Spezialitäten zählen Sekte aus Chenin Blanc und Pinotage. Bei den Geschmacksrichtungen decken die prickelnden Kreationen eine große Bandbreite von brut Zero bis sweet ab. Wer einen Cap Classique genießt, weiß, dass quasi jede Flasche ein Unikat ist, da es sich dabei um ein auf der jeweiligen Flasche vergorenes Qualitätsprodukt handelt. Vorgeschrieben ist eine Reifung von 12 Monaten auf der Hefe, bevor diese dann abgerüttelt und entfernt wird. Auch in Deutschland sind die prickelnden Kreationen vom Kap inzwischen in allen Geschmacksrichtungen von brut Zero bis semi-sweet erhältlich.   

Die noch junge Erfolgsgeschichte „Cap Classique“ feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum. Es war Frans Malan, der 1971 das Experiment wagte, einen Grundwein aus Chenin Blanc ein zweites Mal auf der Flasche zu vergären. Der Weinmacher brachte diese Idee von einer Reise in die Champagne mit in sein Familienweingut. Als studierter Chemiker war er fasziniert von der Magie, die perlende Kohlensäure eines Sekts mittels einer zweiten Gärung in der Flasche zu erzeugen, denn in der damaligen Zeit wurden in Südafrika Schaumweine ausschließlich über die Zuführung von CO2 hergestellt.

Im Jahr 1973 präsentierte Malan der Öffentlichkeit den ersten Simonsig Kaapse Vonkel – einen flaschenvergorenen Qualitätsschaumwein, der bis heute als Vorbild für viele Nachfolger gilt. Im Jahr 1992 gründeten 14 Sekterzeuger am Kap die Cap Classique Producer Association (CPA) mit dem Ziel, die Bekanntheit und die Qualität ihrer Erzeugnisse gemeinschaftlich zu steigern. Es wurden Kriterien für den An- und Ausbau festgelegt und die Bezeichnung Cap Classique wurde rechtlich geschützt. Damit nahm die Erzeugung hochwertiger Schaumweine Fahrt auf.

Immer mehr von Sektfreunde sind von den südafrikanischen Cap Classiques begeistert. Die Nachfrage steigt weltweit. Im Vorjahr legte der Export dieser prickelnden Kreationen um 33 Prozent zu. Auch bei deutschen Konsumenten belegt ein Mengenzuwachs von 18 Prozent die steigende Beliebtheit der Cap Classiques. Diese Dynamik bedingt sich durch die hohe Qualität, das ausgezeichnete Preis-Genuss-Verhältnis und die enorme Vielfalt. Inzwischen bieten rund 250 Erzeugende aus rund 28 Weingebieten einen Cap Classique. Die meisten davon stammen von kleineren Weingüter, erzeugt in limitierten Mengen.     

Von den inzwischen 250 sekterzeugenden Betrieben haben sich rund 100 der Cap Classique Producers Association angeschlossen. Sie zeichnen für 9,25 Millionen der pro Jahr insgesamt 10,25 Millionen erzeugten Flaschen verantwortlich. Ihrer gemeinschaftlichen Mission bleibt die Vereinigung weiterhin treu: die Qualität und die Bekanntheit ihrer feinen Perlen zu fördern. Das 50-jährige Jubiläum ist, ebenso wie die festlichen Momente des Lebens, ein perfekter Anlass, um die Korken knallen zu lassen.

 


Veröffentlicht am: 20.08.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.