Startseite  

30.11.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Blutorangen-Mandelkuchen mit Joghurt-Topping

... ein Kuchen-Rezept mit Gute-Laune-Garantie



Lust auf einen super-saftigen, fruchtig-frischen Kuchen am Sonntag? Dann sollten Sie diesen Blutorangenkuchen mit Joghurt-Topping probieren.

Das Geschmacksgeheimnis dieses simplen Rührkuchens: die Kombination aus „Aromatischer Blutorange“, dem gekühlten Direktsaft aus der Cool Collection von Valensina, gemahlenen Mandeln und ausgesuchten Gewürzen.

Der Direktsaft aus dem Kühlregal überzeugt durch einen ganz besonders fein-fruchtig herben Geschmack. Der Kuchen wird nicht nur mit dem Fruchtsaft gebacken, sondern im Nachgang auch noch mit selbst zubereitetem Blutorangensirup getränkt. In Kombination mit frischem Joghurt-Topping ein unwiderstehlicher Genuss.

Blutorangen-Mandelkuchen mit Joghurt-Topping

Zutaten (Für 1 Springform mit 26 cm Durchmesser)

Für den Teig
6 Eier (M)
1 Prise Salz
200 g brauner Zucker
300 g sehr weiche Butter (+ etwas mehr zum Einfetten)
300 g Mandeln (gemahlen)
2 Msp. Kardamom
1 EL Orangenabrieb-Pulver
250 ml Aromatische Blutorange aus der Cool Collection von Valensina 100 g Dinkelmehl
1 Päckchen Backpulver

Für den Blutorangen-Sirup
250 ml Aromatische Blutorange aus der Cool Collection von Valensina
3-4 EL Zucker

Für den Guss
100 g Sahnejoghurt
1 EL gesiebter Puderzucker

Zum Garnieren
Blutorangenfilets zum Garnieren

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Salz und dem Zucker steif schlagen. Alle übrigen Teigzutaten mit dem Eigelb cremig rühren. Das Eiweiß unter den Teig ziehen und diesen in eine gefettete Springform füllen. Dann im Ofen etwa 1 Stunde backen. Stäbchenprobe machen, um zu prüfen, ob der Kuchen fertig ist.

Für den Sirup 250 ml Blutorangensaft und Zucker in einem kleinen Topf so lange köcheln lassen, bis alles eine sirupartige Konsistenz hat.

Den Kuchen herausnehmen, mit einem Stäbchen kleine Löcher einstechen und die Kuchenoberfläche gründlich mit dem Blutorangensirup beträufeln. Dann abkühlen lassen.

Für den Guss Joghurt und Puderzucker glattrühren und den Kuchen damit einstreichen. Nach Belieben mit Blutorangenfilets verzieren.

Foto: Valensina

 


Veröffentlicht am: 10.09.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.