Startseite  
   

23.06.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Villa Bogdano 1880

Dreißig Jahre Bio-Weinbau und Erhalt der Biodiversität



Die Cantina in Lison steht für den Schutz eines einzigartigen Weinbauerbes mit 18 Hektar historischen Weinbergen. Ihre Weine machen sich weltweit einen Namen und erhalten zahlreiche internationale Auszeichnungen.

Villa Bogdano 1880 befindet sich im östlichen Venetien in einer Gegend, die hinsichtlich ihrer Geschichte und ihrer Natur einzigartig ist, nur wenige Kilometer von der Lagune von Venedig, der Adriaküste mit ihren berühmten Badeorten und den friulanischen Dolomiten entfernt. Immer dem Schutz des natürlichen und historischen Erbes seiner Heimat verpflichtet, bereitet sich das Weingut in diesem Jahr auf ein besonders wichtiges Jubiläum: die ersten dreißig Jahre seit der Umstellung auf biologischen Weinbau.
 
„Der ökologische Anbau stellt heute mehr denn je einen großen Mehrwert für die Erhaltung der Umwelt und des Territoriums dar, in dem wir leben“, erklärt der Geschäftsführer und Önologe Lucio Tessari. „Unsere Entscheidung, diesen Weg einzuschlagen, war vor drei Jahrzehnten eine innovative und wegweisende Wahl. Der Ansatz „Qualität statt Quantität“ ermöglicht es uns, Weine sowohl aus autochthonen als auch internationale Rebsorten von höchster Qualität zu erzeugen, deren Weine überzeugen und auf authentische Weise diese besondere Gegend zwischen Venetien und Friaul widerspiegeln.

Die Erhaltung der natürlichen Umwelt bedeutet für Villa Bogdano 1880 nicht nur die Anwendung nachhaltiger Techniken in Weinberg und Weinkeller, sondern auch den langfristigen Schutz der natürlichen Artenvielfalt, darunter etwa den Erhalt des Tieflandwaldes aus dem 13. Jahrhundert auf dem Anwesen. Als „Natura 2000“ zertifiziert, einem wichtigen Instrument der Europäischen Union zur Erhaltung der biologischen Vielfalt, ist dieser Wald ein seltenes Beispiel für Tieflandwälder und von grundlegender Bedeutung für das Mikroklima der umliegenden Weinberge.  

Auch im Weinberg steht der Auftrag zur Wiederherstellung und dem Erhalt des natürlichen historischen und genetischen Erbes im Vordergrund: Das Weingut wurde dank seiner 18 Hektar Weinberge, auf denen noch heute Jahrhunderte alte Rebstöcke mit einzigartigen autochthonen Rebsorten stehen, wie etwa die seltene „Cassone Padovano“, zu einer "italienischen Hauptstadt für alte Weinberge Im Jahr 2022 nahm diese Philosophie weiter Gestalt an: Es erfolgte der Beitritt von Villa Bogdano 1880 zur Old Vine Conference, der internationalen Vereinigung mit Sitz in London, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die aus historischen Weinbergen auf der ganzen der Welt gewonnenen Weine zu fördern und aufzuwerten. Die Old Wine Conference hat eine neue Produktkategorie geschaffen, da die Weine alter Reben über einzigartige organoleptische Eigenschaften verfügen. Dieser Beitritt war die ausdrücklich gewünschte Entscheidung des Eigentümers Domenico Veronese, um das Weingut auf den nationalen und internationalen Märkten hinsichtlich der Aufwertung alter Weinberge zu hervorzuheben.  

Doch das Engagement von Villa Bogdano 1880 geht noch weiter: Erst vor kurzem wurde ein sogenannter „Food Forest“ angelegt, eine Oase der Biodiversität, die knapp einen halben Hektar umfasst und die nicht nur bestäubenden Insekten und den vielen verschiedenen Vogelarten auf dem Weingut als Nahrung, sondern auch als Heimat dient. Diese Nützlinge halten auf natürliche Weise Krankheitserreger von den Rebstöcken fern.Villa Bogdano ist eine perfekte Verbindung für alle diejenigen, die Wein ebenso lieben wie die Natur und die Geschichte jener Umgebung, die dem Wein ihr Zuhause schenkt. Wer hier in die Schönheit der Weinberge, der Wälder und der alten Villen eintaucht, wird mit herzlicher Gastfreundschaft und großer Professionalität durch eine Weinwelt begleitet, die ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis bietet.  

Neue Jahrgänge


Die repräsentativsten Rebsorten von Villa Bogdano 1880 sind der Tocai Friulano sowie der Refosco dal Peduncolo Rosso. Der Lison Classico DOCG ist der Kultwein der Cantina und wurde kürzlich (Jahrgang 2019) vom Journalisten David Kermode des renommierten Magazins The Buyer unter das zehn beste Weinen des Jahres 2022 gewählt. Auch erhielt er von MW Jancis Robinson die höchste Punktzahl für Weine der Rebsorte Tocai Friulano. Es handelt sich um einen reinsortigen Wein, der aus Trauben eines Weinbergs aus dem Jahr 1943 gekeltert wird. Die Trauben reifen nach 48 Stunden Kryomazeration acht Monate in Zementtanks in Kontakt mit der Feinhefe mit regelmäßiger Bâtonnage. Der Jahrgang 2021 zeichnet sich durch einen zarten Duft nach weißen Blüten und frischen Früchten sowie durch seine Saftigkeit und seine mineralischen Noten aus.   

Ebenso wie der Lison Classico DOCG ist auch der Refosco dal Peduncolo Rosso DOC eine autochthone Rebsorte. Der Wein, dessen Name von der roten Farbe des Stiels stammt, wird von Villa Bogdano 1880 auch als Riserva 186 – Refosco dal Peduncolo Rosso Riserva D.O.C. Lison Pramaggiore produziert. Der soeben auf den Markt gebrachte Jahrgang 2018 reifte zwölf Monate in Zementtanks, dann 18 Monate in großen französischen Eichenfässern und im Anschluss noch in der Flasche. In der Nase präsentiert er intensive Noten von Veilchen, roten Früchten und Gewürzen wie etwa Wacholder. Am Gaumen ist er robust, vollmundig und samtig, dank harmonisch eingebundener und ausgewogener Tannine.

Unter den neuen Jahrgängen, die mit internationalen Rebsorten produziert werden, findet sich der 195 – Rosso IGT Veneto Selezione, eine klassische Bordeaux-Cuvée (85 % Merlot von Weinbergen aus den 1960er Jahren sowie 15 % Cabernet Sauvignon), mit zwölf Monaten Reifung in Zementtank, 18 Monaten in großen französischen Eichenfässern und anschließender Flaschenreifung. Der Jahrgang 2018 hat intensive Noten von Waldbeeren, zarte grasige Düfte wie Tomatenblätter und Tabak sowie einen Hauch von Unterholz, weich und elegant am Gaumen.

Der 187 - Chardonnay IGT Veneto 2020 Selezione ist ein prestigeträchtiges Label mit einer limitierten Auflage von weniger als zweitausend Flasche. Nach 24-stündiger Kryomazeration reifte der Wein 18 Monate lang in Barriquefässern aus französischer Eiche. Dieser Jahrgang hat Aromen von mediterraner Macchia, Anklänge an reife Früchte, sowie Würz- und Röstnoten. Er präsentiert sich saftig und kraftvoll am Gaumen. 

 


Veröffentlicht am: 29.03.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.