Startseite  

28.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Grill-Trend ist alles was schmeckt

... und Spaß macht


Grill-Trend? Ist es dafür nicht schon etwas spät? Jedes Jahr zu Beginn der Grillsaison tauschen sich VIPs der Grill-Szene über angesagte Trends des Jahres aus (oder legen diese fest?).

Es ist sehr spannend zu beobachten, dass die letzten Jahre vor allem einen Trend hervorgebracht haben – es gibt immer mehr und immer abgedrehteres Zubehör zum Grillen.

Angefangen bei Pizzasteinen, Grillmatten, speziellen Gemüsezangen, Feuerplatten und Co. bis hin zu per App mit dem Handy verbundene Thermometer um die Temperatur im Braten zu kontrollieren. Klar, das sind alles neue und witzige Spielereien, vieles haben wir selbst schon ausprobiert. Dankbar finden neue Spielereien einen interessierten Tester. Aber sprechen wir hier tatsächlich von Grill-Trends?

Geht es nicht um das gesellige Beisammensein, den gemeinsamen Genuss und die immer wieder tollen und individuellen Ideen am Grillabend? Wo einst nur Bratwurst und Steak das Rost berührten, finden heute Käse, Tofu, Gemüse, Fisch, Pizza und Brot oder sogar süße Variationen den Weg auf die Flamme. Die Vielfalt beim Grillen, Marinieren und Würzen war nie größer.

Fleisch-Favoriten

Na klar, auch wir stehen auf ein gut gegrilltes Stück Fleisch. Deftige Steaks vom Rind aber auch leichte Geflügel-Filets oder Pulled Pork gehören bei uns gut mariniert oder schonend im Smoker gegart ganz oben auf die Genussliste.

Nach wie vor erfreuen sich gegrillte Burger, Hackbraten und Spare Ribs besonderer Beliebtheit. Die typisch deutsche Bratwurst, ob ihr wollt oder nicht, gehört zu jedem geselligen Grillabend dazu und ist als Schnell-Starter ein probates Mittel gegen den großen Hunger besonders ungeduldiger Gäste.

Fisch-Favoriten

Bei uns finden Lachs und Thunfisch besonders häufig den Weg auf den Grill. Das liegt sicher auch daran, dass sich Lachs in den verschiedensten Variationen grillen lässt. Lachsfilets können auf Holzplanken gegart, kleine Stücke am Spieß gegrillt und mit Limettensauce verfeinert, im Burger als Pulled Variante gereicht oder auf dem Salzstein gebraten werden. Lachs schmecket einfach immer lecker!

Thunfisch Steaks sind ein ganz besonderer Gaumenschmaus. Hier gilt es darauf zu achten, dass das Fleisch nicht komplett durch gegrillt wird. Ein kurzes und scharfes Angrillen sorgt für die typisch aromatische Kruste, während das Steak innen schön saftig bleibt.

Besonders selten und lecker: Weißer Thunfisch. Das zarte Fleisch ist ein echtes Highlight und kaum mit etwas ähnlichem zu vergleichen. Einfach mal merken und bei Gelegenheit ausprobieren. Schmeckt eindeutig nach mehr.

Gemüse-Variationen

Wer noch immer behauptet, dass man Gemüse nicht grillen kann, der sei jetzt vom Gegenteil überzeugt. Bei uns kommt Gemüse regelmäßig in den Smoker und schmeckt mit Rauch- Aroma so lecker, dass es zur liebsten Beilage wird. Wir smoken bevorzugt Pilze, grünen Spargel, Paprika, Tomate, Kartoffeln, Zucchini, Aubergine, Süßkartoffel oder Mais. Grundsätzlich ist natürlich auch hier erlaubt, was schmeckt.

Süßes vom Grill

Ein richtiger Grillabend endet nicht nach dem Hauptgang. Sind die vielen Leckereien erst verdaut, darf ein Dessert nicht fehlen, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen. Inzwischen gibt es viele spannende Rezepte für leckere Desserts vom Rost.

Ein leichter Klassiker auf dem Grill ist Obst. Hier funktionieren Früchte wie Ananas, Banane, Birne, Apfel, Feige, Pfirsich, Nektarine, Melone oder Mango am Spieß besonders gut. Banane lässt sich auch im Wechsel mit Marshmallows gut auf einem Spieß grillen. Wenn alles miteinander verschmolzen ist, schmeckt der Spieß am besten. Auch Kuchen lässt sich toll mit Obst (zum Beispiel Erdbeeren) am Spieß kombinieren und schmeckt gegrillt noch einmal ganz anders.

Unsere persönlichen Highlights: Gegrillte Bananen mit Marshmallow-Schoki-Füllung und gegrillter Brot-Pudding. Brot-Pudding ist eine saftige Masse aus Brot und Beeren, die in Alufolie gegrillt zu einer wahrhaft schmackhaften Nachspeise wird.

Weniger Schnick Schnack, mehr Chill and Grill

So möchten wir zurück zum Anfang kommen und setzen beim gemütlichen Grillen auf weniger Schnick Schnack und mehr Atmosphäre.

Eine gemütliche Runde im Kreis netter Menschen, ein ordentlicher Grill, ein Smoker oder auch eine offene Feuerstelle – das ist fast egal. Das Grillgut und Beilagen werden je nach Bedarf ganz vielfältig ausgesucht.

Der Abend wird zelebriert, das Essen gemeinsam genossen. Bis spät in die Nacht wird gegrillt, gelacht, getrunken und gequatscht. Etwas Musik oder die sprichwörtliche Lagerfeuerromantik, falls jemand in der Runde Gitarre spielen kann, machen den Abend auch ohne viel High Tech perfekt.

Quelle: BBQ.LOVE

 


Veröffentlicht am: 21.07.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.