Startseite  

24.10.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Alchemie oder altes Handwerk: Die Krustenpralinen der Lauenstein Confiserie

Erst das Knacken, dann die Aromen, dann das Feuer – wie der Edelbrand in die Schokolade kommt

Ein bisschen altmodisch sind sie ja schon, die flüssig gefüllten Pralinen mit Hochprozentigem, in dieser hauchzarten Zuckerkruste und dem zarten Schokomantel.

Und doch haben sie bei der Pralinenmanufaktur Lauenstein im fränkischen Ludwigsstadt seit jeher eine beachtliche Fangemeinde – was den ConfiseurInnen einen guten Grund gibt, dieses wundersame Handwerk aufrechtzuerhalten. Ob Obstbrand, Rum oder feiner Likör: den flüssigen Kern in seinen Tresor aus Schokolade zu schließen, erfordert äußerste Präzision und Feingefühl. Diese Hingabe kommt auch am Gaumen und nicht zuletzt im Bauch an, wo sie ein warmes Gefühl hinterlässt und ein Lächeln nach oben schickt.

Erst der zarte Schmelz leicht bitterer Schokolade, ein leises Knacken und dann unzählige Aromen, gefolgt von einem wohlig-warmen Schauer: Wer einmal ein handgemachtes Williams-Birnchen oder einen Cointreau-Taler der Lauenstein Confiserie gekostet hat, weiß die kleinen Kostbarkeiten meist zu schätzen. Und genau diese Wertschätzung gebührt ihnen auch, denn kaum eine Praline erfordert in der Herstellung so viel Zeit und Feinarbeit, wie jene Besonderheit.

Was dahintersteckt: Zunächst stanzen die ConfiseurInnen Hohlräume mit der gewünschten Form in ein spezielles Stärkebett, während zeitgleich aus Zucker, Wasser und der ausgewählten Spirituose eine heiße Lösung zubereitet wird. Diese wird per Hand in die kleinen Förmchen gefüllt. Erkaltet die Masse, entzieht die Stärke der Lösung nach und nach das Wasser. Und damit beginnt der eigentliche Prozess: kleine Kristalle wachsen zu einer zarten Haut und schließen den flüssigen Kern, wie in einem Geschmackstresor, ein. Nach vier bis sechs Stunden können die Rohlinge zum ersten Mal gewendet und nach einem weiteren Tag aus dem Stärkebett entnommen werden. Vorsichtig abgekehrt ist die hauchdünne Zuckerkruste mit dem flüssigen Kern nun bereit für ein Bad in edler Lauensteiner Schokolade.

So ist der wohldosierte und bewusste Genuss dieser hochprozentigen Spezialität nicht nur eine Frage der Gesundheit, sondern auch der Achtsamkeit. Zu haben ist sie bei der Confiserie Lauenstein in sechs Sorten, als Himbeergeist-Stäbchen, Weinbrandbohne, Cointreau-Taler, Williams-Birnchen, Schwarzwälder-Kirsch-Stäbli und Rum-Fässchen – edel verpackt im hölzernen Lauensteiner Schnapskistchen. Wer Gäste erwartet oder sicherstellen will, dass der Vorrat so schnell nicht ausgeht, gönnt sich die Lauensteiner Mischung – flüssig gefüllte Pralinen, mit ganzen 1000 Gramm Krustenpralinenkunst in vier Sorten.

Während die Gläserne Manufaktur der Lauenstein Confiserie aufgrund der aktuellen Lage für den Publikumsverkehr derzeit geschlossen bleibt, sind sowohl das Café als auch der Werksverkauf in der traditionellen Fischbachsmühle regulär geöffnet. Unter Lauensteiner.de ist das gesamte Sortiment für kontaktlose Shopping- und Schenkfreuden verfügbar.

Preise:
Lauensteiner Schnapskistchen – 300g, 6-fach sortiert, mit Alkohol: 24,50* Euro
Lauensteiner Mischung - flüssig gefüllte Pralinen – 1000g, 4-fach sortiert, mit Alkohol: 45,00 Euro
*inkl.5% gesetzliche MwSt., zzgl. Versandkosten

Foto: ©Lauenstein Confiserie

 


Veröffentlicht am: 03.07.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
             
     
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.