Startseite  

27.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Genießen und schenken

Ein Trio aus Premium Metaxa Qualitäten

Seit mehr als 130 Jahren ist Metaxa eine der Größen auf dem europäischen Spirituosenmarkt. Gebrannt aus Weinen der griechischen Insel Samos, veredelt mit Muskatweinen und einer geheimen Mischung mediterraner Kräuter, sind seine Qualitäten für Kenner ein exquisites Must-have.

Für die Wintersaison glänzen drei besondere Tropfen als purer Genuss: Metaxa Grande Fine, Metaxa Private Reserve und Metaxa Angels’ Treasure. Drei einzigartige Premium-Charaktere, die jeden Umtrunk krönen. Sie sind Kennern bekannt als „Reserve Range“, ein Premium-Trio, in dem die Metaxa-Expertise zu außergewöhnlicher Raffinesse fusioniert. So sind sie nicht nur ein exquisiter Genuss, sondern zu Weihnachten auch ein besonderes Geschenk.

Sanft und zugleich kräftig, ohne Schärfe und dafür mit viel Aroma: Das war die Vision der perfekten Spirituose des Abenteurers Spyros Metaxa. Er fand eine einzigartige Formel aus Muskatweinen, Bränden und Kräutern und schuf so die Grundlage für die unangefochtene Nummer eins in Griechenland und eine weltbekannte Größe. Heute arbeitet Metaxa Master Constantinos Raptis mit Leidenschaft und Willensstärke daran, dieses Erbe zu perfektionieren und kreierte dabei drei Qualitäten, die meisterhaft im Geschmack und attraktive Spirituosen sind – als Umtrunk am frühen Abend, die Runde am Kamin oder als Digestif mit Freunden. Dank ihrer außergewöhnlichen Flaschen machen sie nun zur Weihnachtszeit auch äußerlich als Geschenk eine gute Figur.

Ein Trio bester Brände

Raptis wählt zunächst die Muskatweine von der Insel Samos anhand ihrer aromatischen Konzentration und Intensität aus. Danach bestimmt er die feinen Wein-Destillate auf Basis ihres Charakters und ihrer Eleganz. Muskatweine und die Destillate reifen getrennt voneinander in Eichenfässern bis zu ihrer Vermählung. Ein Bouquet aus mediterranen Kräutern verleiht der Assemblage das finale Etwas. Die Resultate: So charakterstark wie aromatisch.

Metaxa Grande Fine - feine Süße und ein Hauch Schärfe



Gleich nach seiner tiefen Bernsteinfarbe offenbart der Grande Fine den Duft zarter Eiche, getrockneter Pflaumen und weißer Rosinen. Sein Geschmack spielt mit feinen Noten trockener Früchte, Muskat, Eiche und Honig.

Im Abgang präsentiert er milde Anklänge von honigsüßen Früchten und feiner Schärfe. Die Sonderedition des METAXA Grande Fine zollt ihrer Heimat Griechenland und der inspirierenden Kultur Tribut. Die griechische Designerin Rodanthi Senduka bezeichnet sich selbst als „visuelle Abenteurerin“ und passt so perfekt zum Erbe Spyros Metaxas. Sie gestaltete eine eigene Porzellanflasche inspiriert von der blau schimmernden Ägais und der golden scheinenden Sonne. Diese Flasche brilliert in jeder Hausbar und ist als Geschenk ein einmaliger Eyecatcher.

Metaxa Private Reserve - aromatisch, rauchig, komplex

Seine Bernsteinfarbe wird gebrochen von leichten Kupferreflexionen, der Geruch von getrockneten Blumen und Eiche wird von Honig, bitterer Zitronenschale, Schokolade und Kaffee abgerundet. Komplex und warm mit einem Geschmack von getrockneten Feigen, Rosinen, Orangenschale und Tabak, mündet dieser Brand in einem langen, aromatischen und rauchigen Abgang. Das erste Mal wurde der Private Reserve 1992 kreiert. Seitdem bringt Master Blender Constantinos Raptis ihn einmal jährlich in nur einer Charge heraus, daher der Name Private Reserve. Aus dem Zusammenspiel der besten Muskat-Weine und Blends der ältesten und exquisitesten Traubendestillate entsteht ein exklusives Destillat mit einem perfekten Höhepunkt an Expression. Die Kreation wird in einer raffinierten und nummerierten Karaffe versiegelt.

Metaxa Angels’ Treasure - elegant, opulent, anhaltend

Metaxa Angels’ Treasure zeichnet sich durch seinen tief bernsteinfarbenen Ton und den Geruch feiner Eiche, getrockneter Pflaume, Muskat, Zimt, Ingwer, Wildhonig, getrockneter Blumen und Dörrpflaumen aus. Das Geschmacksprofil ist reich und konzentriert vollmundig.

Noten süßer Gewürze, weißer Rosinen, Pflaumen, Traubensirup und verschiedener Pfeffersorten schenken ihm Eleganz. Im Abgang ist er opulent und anhaltend mit Noten von Honig und süßen Gewürzen. 2015 entstand der erste Angels’ Treasure. Hierfür ließ sich Master Destiller Constantinos Raptis vom bekannten Phänomen der Verdunstung inspirieren, das als „Angels’ Share“ bekannt ist und das auf magische Weise in den Kellern des Hauses vorkommt. Er fängt so in nur einer einzigen Fassabfüllung einen wahren Schatz ein, eine Spirituose, die konzentriert und einzigartig aromatisch ist.

 


Veröffentlicht am: 25.09.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.