Startseite  

20.04.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

130 Jahre Butterkeks

... der mit 52 Zähnen

Schon 130 Jahre begleitet uns nun schon der ikonische LEIBNIZ Butterkeks mit seinen 52 Zähnen in Deutschland schon.

1891 war es, als Hermann Bahlsen den LEIBNIZ „Cakes“, wie er damals hieß, auf den Markt brachte. Aufgrund fehlender Englischkenntnisse sprachen viele Kunden das Wort jedoch auf Deutsch („Ka-kes“) aus, sodass Bahlsen die Schreibweise später in „Keks“ änderte. Im Jahr 1911 wurde das von Bahlsen verwendete Wort „Keks“ als Übersetzung für das englische „Cakes“ in den Duden aufgenommen.

Ohne den Keks gäbe es eines ganz sicher nicht - den KALTEN HUND

Zutaten
1 Packung LEIBNIZ Butterkekse
400 g dunkle Schokolade
350 ml Kondensmilch
50 g Butter
50 g Pistazien
200 g Popcorn
150 g Mandeln
2 Tassen Zucker (für das Karamellisieren von Popcorn und Mandeln)

Zubereitung
Eine Tasse Zucker in einer Pfanne (oder Topf) sehr heiss werden lassen bis sich der Zucker auflöst, eine dunkle Farbe annimmt und kleine Blasen wirft. Dann das Popcorn (entweder Fertiges oder frisch gemachtes) hinzufügen und vorsichtig mit der flüssigen Zuckermassen vermengen (Achtung: Verbrennungsgefahr!). Wenn das Popcorn gut bedeckt ist, die heisse Masse sehr vorsichtig auf ein Backpapier giessen und als flache Masse verteilen. Nun auskühlen lassen . Nach dem Auskühlen die Masse mit einem Messer in grobe Stücke hacken.

Nun den Prozess wiederholen dieses Mal mit den Mandeln.

Die Schokolade, Kondensmilch und Butter über einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Die Pistazien und das karamellisierte Popcorn und Mandeln grob klein hacken und unter die warme Schokomasse rühren. Nun die LEIBNIZ Butterkekse in grobe Stücke brechen und ebenso mit der Masse vermengen.

Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und die Schokomasse wie folgt in die Form giessen: Der erste Teil soll den Boden gut bedecken. Dann ca. 5 Butterkekse (in grobe Stücke zerkleinert ) in den Teig drücken, die nächste Schicht Schoko Masse auftragen und den Prozess wiederholen, bis die komplette Masse verbraucht ist.

Einen Mix aus Butterkeks Stücken und karamellisierten Mandeln auf der noch warmen Schoko-Teig Oberfläche verteilen.

Über Nacht im Kühlschrank kühlen lassen.

Quelle: LEIBNITZ

 


Veröffentlicht am: 29.03.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.