Startseite  

30.11.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Preis für die originellste Weinkarte der Welt

... geht auf die sizilianische Insel Salina



Tenuta Capofaro, Insel Salina – Laut der Zeitschrift The World of Fine Wine ist das die innovativste Weinkarte der Welt des Jahres 2022. Wir sprechen über die Karte der Tenuta Capofaro, einen der fünf Betriebe der Familie Tasca d’Almerita.

„Erfolgreiche Weinkarten“ – argumentiert Neil Beckett, langjähriger Mitherausgeber des Magazins – „zeigen nicht nur eine profunde Kompetenz   der Branche, sondern auch die Erfahrung und Passion ihrer Autoren“.

Die prestigeträchtige Auszeichnung wird nach einer strengen Auswahl durch eine internationale Jury verliehen. Sommelier-Weltmeister, Master-Sommeliers, Masters of Wine und hochqualifizierten Weinautoren treffen eine strenge Auswahl und vergeben die prestigeträchtige Auszeichnung und prämieren die Karten mit einer ungewöhnlichen Auswahl an Weinen oder eines besonderen, sie prägenden Charakters.

„In der Bedeutung der Weingeographie liegt die ursprüngliche Botschaft, die wir durch diese Weinkarte unseres Wine Bar & Ristorante vermitteln wollen. Was Wein unserer Meinung nach magisch macht, ist seine Fähigkeit, den Herkunftsort zu beschreiben. Die Weine, die uns gefallen und uns begeistern, sind diejenigen, die in der Lage sind, ihre Herkunft auszudrücken. Die von Giulio Bruni entwickelte Weinkarte ist ein Weinatlas, der die geografische Verbindung betont und den Wein zwischen Breiten- und Längenkreisen platziert "- sagt Alberto Tasca, der das Familienunternehmen leitet und die achte Generation der Familie Tasca d'Almerita repräsentiert.

„Als wir 2001 nach Capofaro kamen, um unser Hotel-Projekt aufzubauen, haben wir mit dem Weinberg begonnen, geleitet von dem Wunsch, die am besten geeigneten Sorten der Gegend aufzuwerten. Diese Auszeichnung würdigt heute unsere Arbeit, die darauf abzielte, uns zu einem Kontaktpunkt zwischen Wein und Umgebung zu machen. Ich freue mich, dass Sizilien wieder einmal den Olymp der Weinwelt erreicht hat“.

Capofaro entstand aus der Liebe der Familie Tasca d'Almerita zum Weinberg und zum Meer. Ein malerisches Anwesen auf der Insel Salina, das für Freunde, Gäste und  Reisende mit Geschmack im Namen bester mediterraner Gastfreundschaft konzipiert wurde. Nur wenige Orte im Mittelmeer haben den unvergleichlichen Charme dieses Landstreifens mit seinen zum Meer hin abfallenden Reihen von Malvasia-Reben . Er thront auf einer Klippe mit Blick auf einen kobaltblauen Horizont, aus dem die Silhouetten von Stromboli und Panarea hervorragen.

Capofaro - Mitglied von Relais & Chateaux - hat ein "Gefühl" geschaffen, das weit über die Struktur eines Resorts oder Inselhotels hinausgeht: Es ist ein Ort für die Seele und ein einzigartiges Weinziel mitten im Mittelmeer. Vielleicht das spektakulärste von allen.

"Nach jahrelanger Zusammenarbeit bei der Ausarbeitung einiger Weinkarten und einmal auf Sizilien  angekommen, machte mir das Mittelmeer sofort klar, dass diese etwas starren Schemata, nach denen die Weinkarten immer konzipiert wurden - mit der klassischen Trennung zwischen Weiß- / Rot- / Schaumweinen – für mich nicht mehr galten "- erklärt der junge Giulio Bruni, Sommelier von Tasca d'Almerita und Manager von Tenuta Capofaro“.

„Wir mussten zum Konzept der Weingeographie zurückkehren, derjenigen, die von Jacky Rigaux mit seiner Abhandlung über die geosensorische Verkostung eingeführt wurde. Diese Karte ist ein kleiner vinografischer Atlas - sagt Giulio Bruni - das Ergebnis der Notwendigkeit, die Werte des Ortes, an dem der Wein entstanden ist zu übermitteln; eine Auswahl von Produzenten, die im Einklang mit unseren Werten die Identität des Gebiets respektieren, in dem sie tätig sind "

Auf Capofaro ist die Natur in all ihren Elementen souverän, und Tasca d'Almerita ist ihr aufmerksamer Hüter. Die Weinberge mit Blick auf das kristallklare Meer, die in schattigen Ecken verstreuten Gemüsegärten und Wiesen, die kleinen weißen Häuser, die sich in die äolische Landschaft einfügen: Capofaro ist nicht nur ein paradiesisches Fleckchen Erde sondern vor allem ein harmonisches Ökosystem. Hier bildet der Weinberg „Anfiteatro di Capofaro“ eine grüne und spektakuläre Muschel im Zentrum des Anwesens,  die natürliche Kulisse für eine der spannendsten Weinbars im Mittelmeerraum und sicherlich die begehrteste der Äolischen Inseln.

 


Veröffentlicht am: 29.09.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.