Startseite  
   

19.06.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Ornellaia 2020 „La Proporzione“

Ein Jahrgang im Zeichen der Proportion und eine Erzählung von Ausgewogenheit und Komplexität



Ornellaia Bolgheri Rosso Superiore DOC ist eine edle Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot. Von Jahr zu Jahr ergibt sich ein unterschiedliches Mischungsverhältnis dieser Sorten, es erzählt aber immer mit einer einzigen Stimme vom Jahrgang und dem Terroir von Ornellaia.


2020 ist es gelungen, die richtigen Eigenschaften jeder Rebe in einem perfekten Verhältnis auf den Wein zu übertragen, und aus diesem Grund hat Gutsdirektor Axel Heinz den Charakter dieses neuen Ornellaia-Jahrgangs mit „La Proporzione“ (die Proportion) bezeichnet.

Das Jahr war geprägt von Kälte und Regen, die sich mit langen Hitze- und Dürreperioden abwechselten. Nach einem fast perfekten Sommer brachte der Temperatursturz Ende September den entscheidenden Wechsel und ergab Weine mit großer Finesse und aromatischer Fülle. „Ornellaia 2020 ist gut strukturiert und lebendig, vollmundig am Gaumen mit dichter und eleganter Tanninstruktur, im Abgang anhaltend und er hinterlässt eine herrliche Frische“, erklärt Önologin Olga Fusari.

Mit dem Jahrgang 2020 erreicht auch die Vendemmia d'Artista ihre 15. Edition, das Projekt, das den einzigartigen Charakter jedes Jahrgangs durch die Interpretation eines Künstlers feiert. „In diesem Jahr“, erläutert Axel Heinz, „haben Natur und Mensch eine perfekte Beziehung zwischen Rebe und Gedankengut entworfen, eine wahre Proportion von Eleganz, Kraft und Komplexität“. Als Interpret dieser Übereinstimmung wurde der amerikanische Künstler Joseph Kosuth beauftragt, einer der Hauptvertreter und Theoretiker der Konzeptkunst.

Indem er die konventionellen Definitionen und Prozesse der Kunst hinterfragt, hat Kosuth seine Forschung auf die Sprache konzentriert, um die Komplexität kultureller Codes visuell sichtbar zu machen. Auf der Linie dieser Recherche hat Kosuth den Charakter von „La Proporzione” interpretiert - der das perfekte Gleichgewicht des Ganzen evoziert – mit einer Reihe von Werken von großer intellektueller Kraft mit dem Wort “Vino” im Mittelpunkt.

Kosuths Interpretation kommt in einem sich steigernden Projekt zum Ausdruck, das mit der Gestaltung für das Etikett der 750-ml-Flasche beginnt und sich in den für Großformate geschaffenen Arbeiten fortsetzt, bis hin zum  für das Weingut entworfenen Werk. Einige großformatige Flaschen mit seinen Etiketten werden vom 7. bis 21. September 2023 bei Sotheby's online versteigert, um die Keller glücklicher Sammler zu bereichern.

Auf dem Vendemmia d’Artista-Etikett des Ornellaia 2020 „La Proporzione“ einer 750-ml-Flasche, von denen jeweils eine in einer 6er-Kiste zu finden ist, ist ein Zitat von Vitruv (De architectura 3.1.3) in englischer Sprache auf Papier eingraviert. Bei den 100 Doppelmagnum-Exemplaren ist der etymologische Stammbaum des Wortes Vino als Relief auf der Flasche platziert; während bei den 10 Imperial-Flaschen, alle unterschiedlich, der etymologische Baum in das Glas eingraviert wurde. Ein einzelner Zweig ist weiß hervorgehoben und das Zitat von Vitruv in die hervorgehobene Sprache oder eine ihrer modernen Nachfolger übersetzt: Albanisch, Serbokroatisch, Latein, Italienisch, Hindi, Hebräisch, Neugriechisch, Irisch, Deutsch und Armenisch. Für die einzige Salmanazar sind der etymologische Baum und das darunter stehende Zitat von Vitruv auf Englisch. Das auf der Flasche angebrachte Relief ist aus Platin.

So erklärt der Künstler das Werk, das er dem Ornellaia 2020 gewidmet hat: „Ich denke, dass die Sprache ein wichtiger Teil aller Erfahrungen ist und dass diese Erfahrungen auf eine bestimmte Weise auf sprachlicher Ebene geformt werden. Die Architektur der Erfahrung durch Sprache war offensichtlich immer im Spiel, und ich denke, Vitruv war eine großartige Quelle, um ein Konzept wie das der Proportion zu verstehen. Proportion ist nicht nur das Gleichgewicht der Elemente für das Auge, sondern auch ein Gleichgewicht aller Elemente, die es zu einer Einheit der Perfektion dessen machen, was es für die Welt bedeutet, und es somit auch zu einer Konzeption formen.

Die Vendemmia d'Artista wurde zur Unterstützung kultureller Projekte erdacht. Sie debütierte mit der Weinlese 2006 und der Erlös der Sotheby's-Auktion wird seit fünf Jahren ausschließlich an die Solomon R. Guggenheim Foundation zur Unterstützung des innovativen Programms "Mind's Eye" gespendet.

Richard Armstrong, Direktor des Solomon R. Guggenheim Museum and Foundation, kommentiert das so: „Dank der fortlaufenden Unterstützung von Ornellaia werden wir Mind’s Eye-Programme auf ein globales Publikum ausdehnen und uns dabei auf die Entwicklung verbaler Beschreibungen in all unseren Museen konzentrieren. Wir werden Inhalte für die Peggy Guggenheim Collection mit Übersetzungen in mehrere Sprachen produzieren. Außerdem werden wir die Veranstaltungen in New York und Online-Programme fortführen, die international verfügbar sein werden, und uns auf die Erstellung von Mind's Eye-Inhalten für das Guggenheim Museum Bilbao konzentrieren. Diese Projekte werden 2024 weitergeführt, um das Programm durch Steigerung der Ressourcen und der Publikumszahlen zu erweitern.“

Giovanni Geddes da Filicaja, CEO des Weinguts in Bolgheri, bestätigt ebenfalls mit einer gewissen Emotionalität: „Bei der 15. Edition kann ich heute mit Stolz sagen, dass das Projekt Vendemmia d'Artista international für seinen kulturellen und transversalen Wert anerkannt wird. Tatsächlich gelingt es uns, verschiedene und doch überraschend ähnliche Welten wie Wein und Kunst auf identitätsstiftende Weise zu vernetzen. Wir gehören zu den ganz wenigen globalen Partnern des Guggenheim, dessen Projekt Mind's Eye wir unterstützen. So können wir der Gemeinschaft etwas zurückzugeben von dem immensen Wohlwollen der Natur uns gegenüber.“

Das Zitat von Vitruv aus De architectura (3.1.3) in italienischer Sprache, das auf der Imperial des Ornellaia 2020 eingraviert ist, lautet: „Proportion liegt vor, wenn den Gliedern am ganzen Bau und dem Gesamtbau ein berechneter Teil (modulus) als gemeinsames Grundmaß zu Grunde gelegt ist. Aus ihr ergibt sich das System der Symmetrien (Vitruvius, Fensterbusch, 1964)".

 


Veröffentlicht am: 12.02.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.